Karrierekompass
Logo

Mittlere/Höhere Schulen

Analystin
Analyst

Seite drucken Facebook

AnalystIn

Mittlere/Höhere Schulen

Tätigkeitsmerkmale

Analysts sind auf eine bestimmte Branche (z.B. Unternehmen, Technologie) oder einen bestimmten Bereich (z.B. Wertpapiere) spezialisiert.

Analysts im Bereich Aktien und Wertpapiere befassen sich mit der Erforschung (Research) von Unternehmensdaten und -informationen, um die Wirkung von Unternehmensstrategien auf die Börsenkurse abzuschätzen.

Zudem stellen sie für eine Vielzahl von AnlegerInnen verschiedene Anlagemöglichkeiten zusammen, die einerseits sicher, andererseits trotzdem gewinnbringend sein sollen. Sie vermitteln den Investoren (AnlegerInnen) Empfehlungen über die aktuelle Bewertung der Aktien - auch in Hinblick darauf, ob diese über- oder unterbewertet sein könnten.

Unternehmensanalysts bewerten Unternehmen auf Grundlage der Datenanalyse aus Geschäftsberichten bzw. Interviews mit den UnternehmerInnen sowie aus der Beobachtung des Untenehmensumfeldes. Es geht darum, die Rentabilität, Stabilität und "Überlebensfähigkeit" eines Unternehmens oder Projektes mit möglichst hoher Wahrscheinlichkeit vorherzusagen.

Sie erstellen Einzelproduktanalysen und untersuchen sog. Chartdaten (Absatz-, Börsendaten etc.) und Daten zu Kapitalmaßnahmen (Corporate Actions). Dadurch können sie wertvolle Informationen über Risiko und Trendentwicklungen sammeln, um qualifizierte Prognosen und Investitionsentscheidungen treffen zu können.

Um Entscheidungen zum Ausbau von Filial- und Logistiknetzen von Industrien treffen zu können, analysieren und bewerten sie die Potenziale der Vertriebs- und Einzugsgebiete. Dazu benötigen sie detektivisches Gespür. Analysts müssen über gute Kenntnisse in den Bereichen Risikomanagement und Risikocontrolling verfügen.

Siehe auch die Berufe Business Analyst und Treasury ManagerIn sowie den Lehrberuf Finanzdienstleistungskaufmann/-kauffrau.

 



zurück zurück