Karrierekompass
Logo

Uni/FH/Akademien

Datenbank-Entwicklerin
Datenbank-Entwickler

Seite drucken Facebook

Datenbank-EntwicklerIn

Uni/FH/Akademien

Tätigkeitsmerkmale

Eine Datenbank besteht aus dem Datenbankmanagementsystem, den Daten und dem Datendepot.

DatenbankentwicklerInnen entwerfen Datendepots (die irrtümlich oft als Datenbank bezeichnet werden) und Datenbanksysteme nach Analyse der Kundenanforderungen. Sie gestalten Usecases (Diagramme) zur Veranschaulichung von komplexen Sachverhalten. Danach erstellen sie maßgeschneidert neue oder modifizieren bestehende Datenbankmodelle. Sie strukturieren die Daten des Unternehmens zu deren effizienten Erfassung, Speicherung und für den unkomplizierten Zugriff.

Dazu entwerfen sie Datenmodelle mit Hilfe einer formalen Beschreibungssprache sowie die Definition der Abfragekommandos (Query Language) für den Zugriff und der Auswertung der Daten.

Sie entscheiden, ob ein relationales, ein hierarchisches oder ein dokumentenorientiertes Datenbankmodell (wie bei Lotus Notes) gewählt werden soll. Nach der Entwicklung implementieren (integrieren) sie die Datenbanken in das System des Unternehmens.

Siehe auch die Berufe DatensicherheitsexpertIn und Datenschutzbeauftragte.



zurück zurück
Gemerkte Berufe (0)
Gemerkte Berufe
  • Keine Berufe in der Merkliste

Berufsvideo


Fotos

Foto
3 Fotos

Berufe im Bereich "Informationstechnologie" anzeigen: