Karrierekompass
Logo

Uni/FH/Akademien

Baustatikerin
Baustatiker

Seite drucken

BaustatikerIn

Uni/FH/Akademien

Tätigkeitsmerkmale

BaustatikerInnen prüfen Konstruktionen auf ihre Belastungsfähigkeit und berechnen das Tragverhalten von Bauwerken und Tragwerken (z.B. Decken, Balken, Stützen, Wände, Fundament).

BaustatikerInnen befassen sich mit statischen Berechnungsverfahren, z.B. mit der Auswirkung von Kräften, Spannungen und Verformungen. Sie unterscheiden dabei äußere, angreifende (z.B. Schneelast, Verkehrslast, Windlast, Erdbeben) und innere, werkstoffabhängige Einflussfaktoren, wie z.B. die Dehnung von Materialien. Auf Basis dieser Daten werden gebrauchstaugliche und sichere Konstruktionsvorschläge entwickelt.

Weiters kontrollieren sie Schalungs- und Bewehrungspläne. Sie bilden eine Schnittstellenfunktion zu ArchitektInnen, BautechnikerInnen und BauherrInnen und sorgen so für einen reibungslosen Ablauf der Projekte.

BaustatikerInnen arbeiten mit SpezialistInnen aus verschiedenen Fachgebieten, wie VermessungstechnikerInnen, HydrotechnikerInnen, GeochemikerInnen u.a. zusammen.



zurück zurück
Gemerkte Berufe (0)
Gemerkte Berufe
  • Keine Berufe in der Merkliste