Ausbildungsform auswählen

Produktivitäts-ManagerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.150,- bis € 2.460,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Produktivitäts-ManagerInnen erstellen Konzepte für Einsparungsmöglichkeiten. Dabei führen sie Schwachstellenanalysen sowie Zeit- und Bewegungsstudien durch. Weiters analysieren sie Arbeits- und Produktionsabläufe im Unternehmen, um diese zu optimieren.

Logisch-analytisches Denkvermögen, Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch), gutes Auftreten, Kontaktfähigkeit, Verantwortungsgefühl, Durchsetzungs- und Verhandlungskompetenz, Organisationstalent, Kenntnis berufsspezifischer Rechtsgrundlagen, IT-Kenntnisse, Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten, Belastbarkeit, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit, Bereitschaft zur Mobilität.

Beschäftigungsmöglichkeiten für Berufe in diesem Bereich bieten v.a. Handels- und Produktionsunternehmen.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "UnternehmensberaterIn", dem der Beruf "Produktivitäts-ManagerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Uni: Z.B. Betriebswirtschaft, Internationale Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften, Internationale Wirtschaftswissenschaften, Industrial Management and Business Administration, Volkswirtschaft und Sozioökonomie, Wirtschaftsrecht. FH: Z.B. Exportorientiertes Management; Intelligent Transport Systems; Internationales Logistik-Management; Logistik und Transportmanagement; Marketin und Sales; Material- und Verarbeitungstechnik.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen durch betriebsinterne Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen, durch die Teilnahme an Kursen und Seminaren sowie in Form postgradualer Ausbildungsgänge (z.B. diverse Kurse im Supply Chain Management).

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen