Ausbildungsform auswählen

Franchise-UnternehmerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.270,- bis € 2.340,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Franchise-Unternehmen sind eine Unternehmensform, bei der sich selbständige UnternehmerInnen in eine Unternehmenskette einkaufen. Sie verpflichten sich dabei vertraglich, ausschließlich die Produkte der Kette zu vertreiben und gewisse Unternehmenslinien und -grundsätze einzuhalten.

Einige der Franchise-Ketten verlangen darüber hinaus, dass vor Erteilung der Franchise-Konzession einige Jahre Praxis im Unternehmen gesammelt werden müssen.

Der Vorteil dieser Unternehmensform liegt vor allem darin, dass ein eingeführtes Produkt existiert und sowohl eine einheitliche Produkt- als auch Werbelinie vorhanden ist. Typische Beispiele für Franchise-Unternehmen sind einige Textil- und Gastronomieketten.

Die Möglichkeit einer Unternehmensgründung besteht in den meisten Wirtschaftsbereichen, wobei für eine Unternehmensgründung jeweils unterschiedliche Kriterien zu erfüllen sind.

Die Möglichkeit einer Unternehmensgründung besteht in den meisten Wirtschaftsbereichen, wobei für eine Unternehmensgründung jeweils unterschiedliche Kriterien zu erfüllen sind.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Betriebs- und UnternehmensleiterIn", dem der Beruf "Franchise-UnternehmerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Für Unternehmensgründungen gelten unterschiedliche rechtliche Vorschriften (Berechtigungen). Je nach Unternehmensziel und Unternehmensform sind spezifische Kriterien zu erfüllen. Die Bandbreite reicht von freien Gewerben, deren Gründung an keine speziellen Voraussetzungen geknüpft ist, bis hin zu Gewerben, für deren Ausübung bestimmte Ausbildungswege und/oder Berechtigungsprüfungen Voraussetzung sind. Es gibt ein umfangreiches Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten von Seiten der Berufsbildungsinstitute sowie sonstiger Schulungs- und Erwachsenenbildungseinrichtungen. Generell sind für eine Unternehmensgründung aber grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten des Wirtschaftslebens erforderlich, um ein Unternehmen geschäftsfähig betreiben zu können. Für bestehende Unternehmen, die übergeben werden sollen, gibt es eigene Ausbildungswege, die die erforderlichen Kenntnisse für eine Geschäftsnachfolge vermitteln sollen.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass: