Ausbildungsform auswählen

DesignerIn

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.830,- bis € 2.090,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

DesignerInnen befassen sich mit dem Entwurf und der Gestaltung von Konsumgütern, Fahrzeugen, Investitionsgütern, Kommunikationssystemen und Medien.

Im Vordergrund dieser Tätigkeiten steht die Gestaltung z.B. eines Gegenstandes unter besonderer Berücksichtigung funktioneller und ästhetischer Kriterien. DesignerInnen übernehmen auch die zeichnerische Darstellung, unter Einbeziehung der Gestaltungslehre, Typografie (Muster) und digitaler Werkzeuge.

Es existieren verschiedene Fachgebiete zur Spezialisierung:

  • Modedesign, Textildesign
  • Industriedesign (Möbelstücke, Verpackungen, medizinische Werkzeuge)
  • Mediendesign (Grafik, Foto, Internet, Multimedia)
  • Corporate Design (Logos)
  • Brand Design (visuelles Erscheinungsbild einer Marke)
  • Kommunikationsdesign (Leitsysteme, Netzwerke, Datenbanken)
  • Informationsdesign (visuelle Umsetzung von Informationen, z.B.Verkehrseinrichtungen)
  • u.v.a.

 

Siehe auch die Berufe Industrial DesignerIn, 3D-DesignerIn, ModedesignerIn und InformationsdesignerIn.

 

Kreativität, künstlerisches Talent, gutes Form- und Raumgefühl, gutes Sehvermögen, Kenntnis der Gestaltprinzipien, Handgeschicklichkeit, gute Allgemeinbildung, Problemlösungsfähigkeit, Kreativität, Entscheidungskompetenz, (Budgetkalkulation, etc), Empathievermögen, Offenheit für Trends und Zeitgeist, Kontakt- und Teamfähigkeit, Beratungskompetenz, tlw. Bereitschaft zur Mobilität.

Notwendig sind gute Englischkenntnisse, die Bereitschaft zur regelmäßigen Weiterbildung (neue Technologien) und tlw.interkulturelle Kompetenzen (internationale Projekte, Kundenorientiertheit).

KünstlerInnen sind zumeist selbständig tätig. Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen sowohl in Form selbständiger Tätigkeit (Kunst oder Kunstgewerbe) oder als Angestellte.

Wichtigste ArbeitgeberInnen für DesignerInnen sind spezialisierte Design-Büros und mittlere und große Industrieunternehmen (insbesondere in der Konsumgüterindustrie), wo sich Jobchancen entweder in eigenen Design-Abteilungen oder aber im Umfeld der Marketing-Abteilungen eröffnen.

Weitere Arbeitgeber für Kunstschaffende, die im Gebrauchsgüterbereich tätig sind (z.B. Material- und ProduktgestalterInnen), sind größere und große Industrieunternehmen (insbesondere Konsumgüterindustrie), wo sich Beschäftigungsmöglichkeiten entweder in eigenen Design-Abteilungen oder aber im Umfeld der Marketing-Abteilungen bieten. Angestellt sind Tätigkeiten im Bereich von Werbung und Marketing, EDV- und Internet-Präsentation, bei Verlagen, aber auch bei Museen, Stiftungen usw. möglich. Weitere Arbeitsmöglichkeiten bieten z.B. Unterricht (z.B. an Volkshochschulen), Kulturabteilungen in Presse, Rundfunk und Fernsehen. Ein wichtiges Aufgabengebiet stellt auch der Bereich der Kunsttherapie dar.

KunsthandwerkerInnen arbeiten zum Teil mit Galerien oder Museen zusammen (Verkaufsausstellungen) und übernehmen Auftragsarbeiten der Industrie oder öffentlicher Stellen (meist architektonische Baugestaltung, freie Plastik).

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Industrial DesignerIn", dem der Beruf "DesignerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Zu Berufen in diesem Bereich können vor allem künstlerisch orientierte Fachschulen sowie Ausbildungen an höherbildenden Schulen (z.B. grafische Berufe, Medienberufe) führen.

Designberufe können z.T. auch ohne akademische Ausbildung ausgeübt werden, eine einschlägige fachliche Ausbildung ist aber meist unerlässlich.

Beispiele für verschiedenen Bereiche:

  • Industrial Design, Business & Design
  • Bildende Kunst - verschiedene Schwerpukte
  • Fashion-Design (Mode, Textil)
  • Fahrzeugdesign/Automotive (Autos, Flugzeuge, Hubschrauber)
  • Innenarchitektur und 3-D Gestaltung
  • Landschaftsdesign
  • Plastische Konzeptionen (Keramik, Stein, Holz u.a)
  • Grafik-Design, Fotografie
  • Mediengestaltung, Sound Design
  • u.v.a.
Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Spezielle Aus-und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Kunst, Gestaltung und Design bieten entsprechende Kollegs und/oder Speziallehrgänge, vor allem aber Studien an den künstlerischen Universitäten und Meisterkurse. In zunehmendem Maße verschmelzen künstlerisch-kreative Ausdrucksformen und nutzen auch die Möglichkeiten neuer Technologien (IT, Multimedia usw.).

Die Weiterbildungsmöglichkeiten werden z.B. in den Bereichen Multimedia, Interactive Media Management oder Illustration angeboten.

Weiterbildung erfolgt aber auch im informellen Rahmen, z.B. auf internationalen Messen, Ausstellungen und Symposien, wo man durch den Kontakt mit FachkollegInnen neue Entwicklungen und Trends am Kunst- und Designsektor verfolgen kann.

Die berufliche Praxis, praktisches Experimentieren und die Lektüre fachspezifischer Literatur sind weitere wichtige Impulsgeber.

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

IT - Informationstechnologie (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: Neue Medien (Seiten 78-101), Seite 98
Medien, Kultur, Unterhaltung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: Neue Medien (Seiten 50-63), Seite 58
Schule oder Lehre? 2 Wege zum Wunschberuf (Broschüre)
Reihe: Berufswahl
Fundstelle: Kreatives, Gestalten, Mode, Design, Seite 80
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Medien, Kunst und Kultur" anzeigen