Ausbildungsform auswählen

ElektronikerIn im Bereich Medizintechnik

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik und Telekommunikation
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: ab € 1.850,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

ElektronikerInnen im Bereich Medizintechnik arbeiten in der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von elektronischen Bauteilen und Komponenten, wie Steuerungen, Schaltungen etc. für medizinisch-technische Geräte und Anlagen.

Sie sind verantwortlich für die Inbetriebnahme, Überwachung und Wartung hoch technisierter elektromedizinischer Geräte, wie z.B. Röntgenapparate, Magnetresonanz-Geräte, Kernspintomographen, Instrumente für die Laserchirurgie, computergesteuerte Mess- und Kontrollgeräte. Sie planen den Geräteeinsatz und arbeiten auch im Support und im Kundendienst. Auch die Mitwirkung bei medizinischen Arbeiten (vor allem Steuerung, Kontrolle von Geräten während medizinischer Eingriffe) kann zu ihren Tätigkeiten gehören.

Wichtig sind Kenntnisse der facheinschlägigen Vorschriften in der Medizintechnik sowie der technischen Standards im Gesundheitswesen (z.B. Dicom, HL7, IHE).

Zum Kernbereich der Elektronik gehören vor allem Analog- und Digitaltechnik, Mikroprozessortechnik, Bildverarbeitung, Hochfrequenztechnik (Mikrowellen- und Lasertechnik) sowie Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (Telemetrie, Ferndiagnostik und -überwachung, Messwertumformungs- und Sensortechnik.

Siehe auch die Berufe RadiologietechnologIn, KardiotechnikerIn, Steuerungs- und RegelungstechnikerIn oder IndustriedesignerIn.

  • Freude an Technik
  • Handgeschicklichkeit
  • Verständnis klinischer Abläufe, Kenntnisse im Prozessmanagement
  • Unternehmerisches, prozessorientiertes Denken und Handeln
  • Konflikt- und Problemlösungsvermögen
  • Grundlagenwissen aus der Medizin ist ebenfalls nötig
  • Technisches Englisch und Business Englisch: Verhandlungen, internationales Kundenservice
  • Weiterbildungsbereitschaft: Medizinproduktegesetz, technische Neuerungen

 

In Stellenanzeigen werden in der Regel als zusätzliche Qualifikationen vor allem gute Englischkenntnisse sowie die Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten nachgefragt.

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in Bereichen der Medizintechnik und zwar sowohl als technische MitarbeiterInnen von Behandlungsteams in Krankenhäusern, Ambulatorien und vergleichbaren medizinischen Einrichtungen als auch in der Erzeugerindustrie.

Typische Aufgaben sind die Beratung von ÄrztInnen bzw. EinkäuferInnen von Krankenanstalten und Spitälern, die technische Kontrolle, Wartung und Reparatur.

Neben industriellen Großbetrieben, die den größten Teil der AbsolventInnen aufnehmen, bieten Mittelbetriebe und spezialisierte Kleinbetriebe Stellen für ElektronikerInnen sowie Handelsbetriebe für entsprechende Produkte.

Die elektronische Steuerung und Kontrolle von Geräten im medizinischen Bereich bekommt immer größere Bedeutung. Primäre Aufgabenfelder sind Entwicklung, Fertigung und Service solcher Geräte, Apparate und Anlagen.

Qualifizierte Fachkräfte sind befähigt, bei innovativen elektronischen Geräteentwicklungen, beispielsweise im Rahmen von medizinischen Forschungsprojekten, mitzuarbeiten.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "MedizintechnikerIn", dem der Beruf "ElektronikerIn im Bereich Medizintechnik" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Üblicherweise wird eine Ausbildung im Bereich Elektronik, Elektrotechnik, Mechatronik, zum Teil auch Maschinenbau, Nachrichtentechnik o.Ä. erwartet.

Kurzlehrgänge und Zertifizierungen werden von verschiedensten Bildungseinrichtungen angeboten, z.B. Lehrgang zum/r zertifizierten Medizinprodukteberater/in (TÜV Akademie, Seibersdorf Academy, Infolink), Quality & Regulatory Affairs Manager.

AbsolventInnen einer HTL kann die Standesbezeichnung Ingenieur/Ingenieurin verliehen werden (Nachweis über Ausbildung und Praxis erforderlich!).

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten im Bereich Elektronik gibt es darüber hinaus in Form von Kursen in Bereichen wie Automatisierung (Mess- und Regelungstechnik, Sensortechnik), Kommunikationstechnik, Informationstechnologie.

Universitätslehrgänge und Lehrgänge universitären Charakters ermöglichen eine fachliche Vertiefung bzw. Erweiterung, z.B. Strahlenschutz Technik, Medizintechnik, Computational Life Sciences, Sicherheitsbeauftragte/r Gesundheit, Software als Medizinprodukt.

Darüber hinaus werden zunehmend duale Ausbildungen angeboten - Unternehmen übernehmen manchmal die Studienkosten ihrer dualen StudentInnen. Infos über Hochschulen, die duale Studiengänge anbieten, finden sich in auf www.studieren.at.

FH: Z.B. Elektrotechnik Dual (verschiedene Wahlfächer), Infos in der Broschüre der FH.

In Fachbereichen wie Medizin und Biologie ist die Elektronik zunehmend ein wichtiger Bestandteil.

Aufstiegsmöglichkeiten: LeitendeR KonstrukteurIn oder ProjektleiterIn bzw. ProjektmanagerIn, PrüftechnikerIn, EntwicklungsingenieurIn, SicherheitsingenieurIn.

Möglichkeiten bestehen weiters in der Kontroll- und Abnahmetechnik (Genehmigung und Überprüfung von Maschinen, Anlagen und deren Betriebssicherheit) sowie in der Unfallforschung und -prävention.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Elektrotechnik, Elektronik und Telekommunikation" anzeigen