Ausbildungsform auswählen

GastgewerbeeinkäuferIn

Berufsbereiche: Hotel- und Gastgewerbe
Ausbildungsform: Schule
∅ Einstiegsgehalt: € 1.850,- bis € 2.080,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Das Aufgabengebiet von EinkäuferInnen umfasst sämtliche Aktivitäten rund um die Beschaffung und Bereitstellung von Rohstoffen, Betriebs- und Arbeitsmitteln (Nahrungsmittel, Geschirr, Tischwäsche) zur Versorgung des Gastronomiebetriebes. 

Der Einkauf zählt zu den entscheidenden Wettbewerbsfaktoren eines Unternehmens. Wichtig ist die langfristige Sicherstellung der anforderungsgerechten Versorgung mit produktionsrelevanten Rohstoffe und Betriebsmittel zu geringstmöglichen Kosten. Die Suche und Beschaffung teilt sich in strategische und operative Aufgaben. 

Zu den strategischen Aufgaben gehört v.a. die Lieferantenanalyse, -bewertung und -auswahl, Planung und Einsatz geeigneter informationstechnischer Unterstützungssysteme und die Beschaffungsmarktforschung.

Zu den operativen Aufgaben gehört die Bedarfsermittlung des Unternehmens bzw. der verschiedenen Abteilungen (Küche, Etage, Bar) sowie die Bestellvorgänge. In Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung erstellen EinkäuferInnen entsprechende Bedarfslisten. Sie besuchen verschiedene Gastromessen und -events im In- und Ausland. Sie überprüfen regelmäßig die Lagerbestände und sorgen dafür, dass grundlegende Nahrungsmittel und Getränke stets in ausreichenden Mengen und in gleich bleibender Qualität vorhanden sind.

EinkäuferInnen holen Kostenvoranschläge ein, führen Verhandlungsgespräche bezüglich Menge und Qualität der benötigten Waren (Fleisch, Gemüse, Mehl etc.) und geben die gewünschten Liefer- und Zahlungsbedingungen an. Sie treffen die Kaufentscheidung und schließen Verträge mit den Lieferfirmen ab.

Falls notwendig, vergeben sie Aufträge an Speditionsunternehmen, vereinbaren die Liefertermine, handeln Haftungsbedingungen für eventuelle Transportschäden (z.B. Unterbrechen der Kühlkette oder Glasbruch) aus oder schließen Transportversicherungen ab.

Schließlich überwachen sie die ordnungsgemäße Durchführung der Lieferung, sorgen für Qualitätskontrollen und organisieren die sachgerechte Aufbewahrung/Lagerung der Waren sowie die Ausgabe an die einzelnen Abteilungen.

Siehe auch die Berufe VertriebsmanagerIn, Supply-Chain ManagerIn oder den Lehrberuf Betriebslogistikkaufmann/-frau

 

Das Aufgabengebiet von EinkäuferInnen umfasst sämtliche Aktivitäten rund um die Beschaffung und Bereitstellung von Rohstoffen, Betriebs- und Arbeitsmitteln (Nahrungsmittel, Geschirr, Tischwäsche) zur Versorgung des Gastronomiebetriebes. 

Der Einkauf zählt zu den entscheidenden Wettbewerbsfaktoren eines Unternehmens. Wichtig ist die langfristige Sicherstellung der anforderungsgerechten Versorgung mit produktionsrelevanten Rohstoffe und Betriebsmittel zu geringstmöglichen Kosten. Die Suche und Beschaffung teilt sich in strategische und operative Aufgaben. 

Zu den strategischen Aufgaben gehört v.a. die Lieferantenanalyse, -bewertung und -auswahl, Planung und Einsatz geeigneter informationstechnischer Unterstützungssysteme und die Beschaffungsmarktforschung.

Zu den operativen Aufgaben gehört die Bedarfsermittlung des Unternehmens bzw. der verschiedenen Abteilungen (Küche, Etage, Bar) sowie die Bestellvorgänge. In Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung erstellen EinkäuferInnen entsprechende Bedarfslisten. Sie besuchen verschiedene Gastromessen und -events im In- und Ausland. Sie überprüfen regelmäßig die Lagerbestände und sorgen dafür, dass grundlegende Nahrungsmittel und Getränke stets in ausreichenden Mengen und in gleich bleibender Qualität vorhanden sind.

EinkäuferInnen holen Kostenvoranschläge ein, führen Verhandlungsgespräche bezüglich Menge und Qualität der benötigten Waren (Fleisch, Gemüse, Mehl etc.) und geben die gewünschten Liefer- und Zahlungsbedingungen an. Sie treffen die Kaufentscheidung und schließen Verträge mit den Lieferfirmen ab.

Falls notwendig, vergeben sie Aufträge an Speditionsunternehmen, vereinbaren die Liefertermine, handeln Haftungsbedingungen für eventuelle Transportschäden (z.B. Unterbrechen der Kühlkette oder Glasbruch) aus oder schließen Transportversicherungen ab.

Schließlich überwachen sie die ordnungsgemäße Durchführung der Lieferung, sorgen für Qualitätskontrollen und organisieren die sachgerechte Aufbewahrung/Lagerung der Waren sowie die ...

Organisationsgeschick, guter Umgang am Telefon (freundlich, kompetent), wirtschaftlich-rationales sowie logisches Denkvermögen, eine hohes Maß an selbständigem Arbeitsstil und Eigenverantwortlichkeit, Teamfähigkeit und Managementkompetenz

EinkäuferInnen sind fast nur in Großbetrieben anzutreffen. In kleineren Betrieben, die kaum Arbeitskräfte ausschließlich für den Einkauf einstellen, erledigen die UnternehmerInnen selbst oder die Küchenchefs bzw. -chefinnen und KellermeisterInnen sämtliche Aufgaben des Einkaufs.

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen grundsätzlich in allen größeren Betrieben der Gastronomie (Gaststätten, Hotellerie), in allen Einrichtungen und Unternehmen, die über eigene Küchen verfügen sowie im Cateringbereich, bei Event-, Sport- und Freizeitveranstaltern.

In Zusammenhang mit Sport-, Gesundheits- und Kreativangeboten bestehen Arbeitsmöglichkeiten auch in großen Kur- und Rehabilitationseinrichtungen. Berufsmöglichkeiten bestehen auch bei den Veranstaltern von Kongressen und Seminaren sowie im Bereich des Kulturmanagements und des Spezialjournalismus.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Food-and-Beverage-ManagerIn", dem der Beruf "GastgewerbeeinkäuferIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Als Ausbildung für Berufe in diesem Bereich kommen u.a. berufsbildende Schulen im Bereich Gastronomie oder Touristik in Betracht oder eine betriebswirtschaftliche Ausbildung.

Der Berufseinstieg für Berufe im Bereich Tourismus, Fremdenverkehr und Gastronomie erfolgt üblicherweise in AssistentInnenfunktionen. Als Ausbildungsmöglichkeit steht ein großes Spektrum offen: Fachschulen, berufsbildende höhere Schulen, Kollegs u.a.m.

 

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungsangebote bestehen z.B. in Form betriebsinterner Ausbildungsangebote großer Gastronomie- und Hotelketten sowie verschiedener Weiterbildungs- oder Spezialisierungsangebote seitens Organisationen wie der Österreichischen Hoteliersvereinigung und des Bundes Österreichischer Gastgewerbebetriebe.

 

Aufstiegsmöglichkeiten bestehen in Funktionen wie Abteilungsleitung, Restaurant- und Hoteldirektion. Auslandserfahrung und Fremdsprachenkenntnisse erleichtern im Fremdenverkehrsbereich die Karriere. Berufliche Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten bestehen aber auch in Managementfunktionen in verwandten Bereichen. So bieten sich für Personen mit Gastronomie-Erfahrung berufliche Umstiegschancen in leitende Positionen des Nahrungsmittelbereiches.

Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bestehen in allen Bereichen der Gastronomie, aber auch im Fremdenverkehr und im Eventmanagement gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten. Weitere berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bieten darüber hinaus eigene Betriebsgründungen, aber auch leitende gastronomische Funktionen.

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Schule oder Lehre? 2 Wege zum Wunschberuf (Broschüre)
Reihe: Berufswahl
Fundstelle: Gastgewerbe, Küche, Tourismus, Seite 56
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Hotel- und Gastgewerbe" anzeigen