Ausbildungsform auswählen

SpezialistIn für Post- und Paketservice und Briefdienste

Berufsbereiche: Verkehr, Transport und Zustelldienste
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.490,- bis € 2.050,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Während bisher die traditionelle Post alle Leistungen von Brief- über die Paketzustellung bis hin zur Telekommunikation betreute, findet heute in zunehmendem Maße ein Spezialisierung statt: Immer mehr Anbieter (Transportunternehmen, Zustelldienste) für zeitsensible Expressfracht, besondere Güter treten neben Generalisten.

Dabei kennzeichnen ständig wachsende Märkte im Bereich der Brief- und Paketzusteller die aktuelle Situation. Derzeit werden extrem hohe Summen in den Aufbau automatisierter Brief- und Paketsortier- sowie Logistikzentren investiert. Das Berufsbild des Postbediensteten wird daher in zunehmendem Maße von LogistikspezialistInnen abgelöst. Diese arbeiten in wenigen zentralen Logistikzentren und lokalen Standorten. In Hinsicht auf das Personal bedeutet das, dass in den - wenigen und weitgehend vollautomatisierten (vor allem Sortieranlagen) - Logistikzentren nur wenige SpezialistInnen für Automatisierung, EDV, Haustechnik usw. Beschäftigung finden werden; die Beschäftigten in den regionalen Brief- und Paketzentren werden vor allem mit geänderten Lieferbedingungen konfrontiert werden (Einkauf und Zustellung rund um die Uhr durch E Commerce usw.).

Besondere berufliche Anforderungen dieser Berufsgruppe bestehen insbesondere in Hinsicht auf Sprachkenntnisse (zum Teil außergewöhnlich gute Fremdsprachenkompetenz) sowie EDV-Kenntnisse (im Logistik- und Speditionsbereich kommt hochspezifische Computer-Software zur Anwendung). Weitere berufliche Anforderungen sind vor allem Teamfähigkeit, Genauigkeit sowie hohe Motivation und die Bereitschaft zu unregelmäßiger Tätigkeit.

Berufstätige aus diesem Berufsbereich werden vorwiegend von Speditionsbetrieben, größeren Handelsbetrieben sowie Produktionsbetrieben mit Außenhandelsbeziehungen beschäftigt.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "FrächterIn", dem der Beruf "SpezialistIn für Post- und Paketservice und Briefdienste" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Ausbildungsmöglichkeiten für Berufe in diesem Bereich bieten alle berufsbildenen kaufmännischen und wirtschaftlichen Schulen. Darüber hinaus kann auch die AHS-Matura eine geeignete Ausbildungsform darstellen. Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten von Seiten der Berufsbildungsinstitute sowie sonstiger Schulungs- und Erwachsenenbildungseinrichtungen.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass: