Ausbildungsform auswählen

ManagerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.270,- bis € 2.340,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Die Funktion "ManagerIn" ist nicht nur auf die obere Führungsebene eines Unternehmens begrenzt. Grundsätzlich können alle Personen mit leitenden Aufgaben, wie etwa leitende Angestellte oder Fachkräfte diese Funktion übernehmen. Das Strategiemanagement * ist allerdings Aufgabe der obersten Führungsebene und beinhaltet auch grenzüberschreitende Unternehmensaktivitäten.

Tätigkeitsmerkmale

Management umfasst in funktionaler Hinsicht die Gesamtheit der Tätigkeiten zur Führung oder Verwaltung eines Unternehmens. ManagerInnen sind manchmal (nur) für sehr spezifische Leitungstätigkeiten (Arbeits- oder Betriebsbereiche) eines Unternehmens entscheidungsbefugt und verantwortlich. 

ManagerInnen gestalten und organisieren die Planung, Ausführung, Steuerung und Kontrolle von Geschäftsprozessen. Wesentlicher Bestandteil ist das Erkennen von Fehlern und Problemen, deren Analyse sowie das erarbeiten Problemlösungen. Dazu setzten sie Managementkonzepte ein und sorgen für die Umsetzung von Optimierungsschritten.

ManagerInnen steuern üblicherweise eine Vielfalt an Prozessen - je nach Art des Unternehmens in unterschiedlichen Bereichen: In Handelsunternehmen sind dies vorwiegend Marketing-, Vertriebs- und Costumer Relationship-Management, in Industrieunternehmen eher die Bereiche Technologie, Produktion und Beschaffungsmanagement.

Darüber hinaus gibt es Projektmanagement, Wissensmanagement Innovationsmanagement, Supply-Chain-Management, Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Krisenmanagement, Changemanagement u.v.m.

 

Management (lat. Manum agere): An der Hand führen.
*Strategiemanagement: Strategische Unternehmensplanung und Festlegung der langfristigen Zielplanung zur Entwicklung der zukünftigen Geschäftsfelder.

Systemisches Denkvermögen, gutes sprachliches Ausdrucksvermögen, hohes Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungs- und Verhandlungskompetenz, Fähigkeit zur Motivation anderer, Kenntnis berufsspezifischer Rechtsgrundlagen, Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten, Bereitschaft zur Mobilität, interkulturelle Kompetenz (Diversity Management)

ManagerInnen sind in Betrieben aller (Wirtschafts)bereiche tätig: in Industrie-, Gewerbe- und Handelsbetrieben ebenso wie in Banken, Versicherungen, Verkehrs- und sonstigen Dienstleistungsbetrieben sowie in Betrieben und Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Zudem sind NGOs und NPOs potenzielle Arbeitsstätten von ManagerInnen (z.B. Bildungseinrichtungen, Sozialvereine, Umweltschutzorganisationen, Rotes Kreuz, Kirchen).

Aufgrund besonderer Anforderungen haben sich einige spezielle Managementberufsfelder entwickelt: Z.B. Tourismus- und Freizeitmanagement, Sportmanagement, Gesundheits- und Sozialmanagement u.a.m.

Customer-Service ManagerInnen sind vor allem in größeren Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit komplexen Organisationsstrukturen tätig.
ForschungsmanagerInnen arbeiten in den Forschungsabteilungen großer Unternehmen, in Konzernen der produzierenden Industrie sowie z.T. auch an Universitäten.

KulturmanagerInnen sind in allen Kultureinrichtungen, in der öffentlichen Kulturverwaltung und bei Veranstaltungsagenturen oder freiberuflich tätig.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Betriebs- und UnternehmensleiterIn", dem der Beruf "ManagerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Der Begriff ManagerIn bezeichnet keinen, durch Ausbildung "erlernbaren Beruf", sondern eine Funktion. Fundierte Ausbildungen bzw. Fachkenntnisse aus verschiedenen (z.B. technischen, künstlerischen, naturwissenschaftlichen oder sozialen) Bereichen - in Kombination mit betriebswirtschaftlichem Wissen - eröffnen Zugangsmöglichkeiten.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungsmöglichkeiten eröffnen Fachhochschul- und Universitätslehrgänge sowie eine Vielzahl an Kursen, Seminaren (z.B. Business Management, Ausstellungsdesign und -management, Kommunikation und Management, Compact Management, Human Resource Management, Industrial Management, Export und Internationales Management).

Neben der Möglichkeit einer Unternehmensneugründung gibt es aber auch die Möglichkeit der Übernahme eines etblierten Unternehmens in Form einer Unternehmensnachfolge. Informationen zur Unternehmensgründung wie auch der Unternehemensnachfolge finden sich auf der Homepage der Österreichischen Wirtschaftskammer (http://portal.wko.at/wk/startseite.wk).

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen