Ausbildungsform auswählen

KunstgrafikerIn (Druck, Grafik, Mediendesign)

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur / Grafik, Druck, Papier und Fotografie
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: nicht bekannt Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Tätigkeitsmerkmale

KunstgrafikerInnen sind meist freischaffend tätig und konzipieren, gestalten und realisieren Projekte für Werbeagenturen, Verlage, Institutionen und verschiedene Unternehmen.

Je nach Auftrag übernehmen sie die Gesamtgestaltung von Aufträgen oder die Illustration verschiedener Elemente, z.B. Grundriss-Illustrationen als Vektorgrafiken für die Immobilienbranche oder die Gestaltung von Icons und Ziermotiven für die crossmediale Anwendung im Druck- und Webbereich.

KunstgrafikerInnen überlegen sich, wie sie ein Thema in ein Bild transformieren und berücksichtigen dabei stets die Ästhetik der Information. Sie übernehmen das Grafik-Design, das ist die visuelle Gestaltung der in grafischen Elementen enthaltenen schriftlichen und bildlichen Nachrichten. Dazu bestimmen sie den Zeichenstil, das Format und die Auflösung (Druck, Web) sowie die einzusetzenden Farben. Sie zeichnen Skizzen für den Grobentwurf (Scribble) und konzipieren das Layout (Anordnung von Text und Bildelementen) für die Druckaufbereitung. Je nach KundInnenwunsch erstellen sie Kalligrafien, Bildretuschen, figürliche Signets (visuelle bewegte Zeichen) oder Logos für Textildrucke.

Neben Auftragsarbeiten geben sie Zeichenkurse (in Galerien und Volkshochschulen) und führen Live-Paintings auf Messen und zu Festlichkeiten durch.

Spezialisierungsmöglichkeiten gibt es unter anderem in den Bereichen Illustration, Verpackungsgestaltung, Werbegrafik, elektronische Medien.

Kreativität, künstlerisches Talent, Blick für Details, Kommunikations- und Teamfähigkeit, je nach angestrebter Tätigkeit: Interesse an Kunst, Kultur und Design, Offenheit für Trends und Zeitgeist, gute Allgemeinbildung.

Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind ebenfalls empfehlenswert.

KunstgrafikerInnen arbeiten (meist freiberuflich) für öffentliche Institutionen, Werbeagenturen, verschiedene Unternehmen, zum Teil auch für Stiftungen (z.B. großer Bankinstitute) und Privatpersonen.

Galerien, Ausstellungslokale und Museen bieten Verkaufsmöglichkeiten für Objekte im Rahmen von Ausstellungen und Vernissagen. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich in der Lehre an Akademien sowie in Erwachsenenbildungseinrichtungen, im Kulturmanagement und Kunstjournalismus. Sowie in der Buchillustration, im Rahmen von Restaurierungsarbeiten und dem Requisitenbau

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "KunstmalerIn", dem der Beruf "KunstgrafikerIn (Druck, Grafik, Mediendesign)" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Ausbildungsmöglichkeiten bestehen an Fachschulen sowie Höhere Lehranstalten für Kunst und Design (z.B. Druck- und Grafik-Design, Mediendesign, Produktdesign)
Auch spezifische technische Ausbildungen können gute Voraussetzungen für eine spätere Tätigkeit im Umfeld Grafik-Design, Gestaltung usw. sein (z.B. Industrial Design).

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Die Teilnahme an Symposien, der Besuch von Ausstellungen sowie die Absolvierung von Kursen oder Fachhochschul- oder Universtätslehrgängen, z.B. im Bereich Grafikdesign, Produktdesign, Projektmanagement, Vertriebsmanagement oder Marketing.

Werbegrafik-Design gehört in Österreich zu den sog. Freien Gewerbe. Die aktuelle Bundeseinheitliche Liste der freien Gewerbe ist auf der Website des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort - bmdw abrufbar.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus den Bereichen "Medien, Kunst und Kultur" und "Grafik, Druck, Papier und Fotografie" anzeigen