Ausbildungsform auswählen

KneipptrainerIn

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport / Gesundheit und Medizin
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.350,- bis € 1.820,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Das Aufgabengebiet der KneipptrainerInnen ist die aktive Gesundheitsvorsorge. KneipptrainerInnen vermitteln die Gesundheitsförderung nach Kneipp und regen Gruppen oder Einzelpersonen zu einem gesunden Lebensstil an. Sie arbeiten in den Bereichen der Kneipptherapie. Dazu gehören z.B. Anwendungen mit Wasser (Hydrotherapie nach Kneipp: Güsse, Wickel, Packungen), Ernährung, Bewegung oder die Anwendung von Heilkräutern.
 

  • Begeisterungsfähigkeit
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Interesse für Gesundheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Körperliche Fitness
  • Serviceorientierung
  • Sinn für Sauberkeit und Hygiene
  • Verantwortungsbewusstsein

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Kneippbund, Kneippvereine
  • Kuranstalten
  • Massageinstitute und -studios
  • Schönheitssalons und -farmen
  • Wellnesshotels

Der Arbeitsmarkt im Gesundheitsbereich entwickelt sich weiterhin gut. Gründe dafür sind unter anderem die älter werdende Gesellschaft und der damit einhergehende steigende Bedarf an medizinischer Versorgung, Pflege und Betreuung. Zu bedenken ist jedoch, dass es im öffentlichen Gesundheitsbereich auch zu Einsparungen kommt und der erhöhte Personalbedarf nicht immer gedeckt wird. Darüber hinaus wirkt sich das steigende Körper- und Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung positiv auf den Gesundheitssektor aus, insbesondere auf Berufe in den Bereichen Sport, Fitness, Wellness und Entspannung.

KneipptrainerInnen finden vor allem im Kneippbund sowie in den Kneippvereinen berufliche Möglichkeiten. Die Tätigkeit wird häufig nebenberuflich oder in Teilzeit ausgeübt. KneipptrainerInnen mit einer zusätzlichen Ausbildung als MasseurInnen oder PhysiotherapeutInnen haben breitere berufliche Möglichkeiten. KneipptrainerInnen sind oft selbstständig tätig.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "MedizinischeR MasseurIn", dem der Beruf "KneipptrainerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine gesetzlich geregelte Ausbildung für diesen Beruf. Die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten werden durch Kurse beim Kneippbund vermittelt, z.B.:

  • Kneipp Akademie: "Dipl. Kneipp Sportmasseur/in"
    Voraussetzung: Ausbildung als MasseurIn
  • Kneipp Akademie: "Kneipp Vitaltrainer"
  • Kneipp Akademie: "Kneipp Wasser Instructor"

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Tourismus und Freizeitwirtschaft (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: der Beruf ist hier nicht beschrieben, sondern nur als zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeit im Bereich "Freizeitwirtschaft" erwähnt, Seite 13
Berufe mit Kurz- oder Spezialausbildung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: GESUNDHEIT UND SCHÖNHEIT - Alternative und ganzheitliche, Seite 35
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus den Bereichen "Reise, Freizeit und Sport" und "Gesundheit und Medizin" anzeigen