Ausbildungsform auswählen

EU-DokumentarIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
Einstiegsgehalt lt. KV: ab € 1.880,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Dokumentation ist grundsätzlich Teil der Informations- bzw. Bibliothekswissenschaft (Beruf DokumentarIn).

EU-DokumentarInnen beschaffen Informationen über EU-Institutionen, EU-Normen oder EU-Datenbanken und dokumentieren diese. Dabei ordnen sie die Inhalte nach einem bestimmten Klassifikationssystem und bewahren diese mittels EDV auf. Weiters vermitteln sie Informationen und erstellen Bedarfsanalysen. Darüber hinaus entwerfen sie Vorlagen für Entscheidungen und gestalten Informationsblätter.

Verwandte Berufe für InformationsspezialistInnen: BibliothekarIn, ArchivarIn, Archiv-, Bibliotheks- und InformationsassistentIn.

  • Freude am Umgang mit technischen Informationssystemen
  • Fachkenntnisse je nach Fachbereich
  • Interkulturelle und soziale Kompetenz
  • Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Fremdsprachenkenntnisse: Zwei europäische Sprachen (davon mindestens eine in Englisch, Deutsch oder Französisch
  • Bereitschaft zur Mobilität: Mehrmaliger Dienstortwechsel zwischen In- und Auslan

EU-DokumentarInnen arbeiten üblichwerweise in Europäischen Dokumentationszentren (EDZ). EDZ sind in der Regel an Hochschulen angebunden: z.B. Universitäten Linz, Innsbruck, Wien, Klagenfurt, Krems und Salzburg.

Weiters in der Clusterbibliothek im Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und im Institut für Europarecht/Institute for European Law, im EuropeDirect Informationszentrum Steiermark und Nordburgenland, Vorarlber, Tirol, im EuropeDirect Informationsnetzwerk — Mittel- und Südburgenland, weitere Europäische Dokumentationszentren.

Die EDZ gelten als wichtiges Element der Informationspolitik der Europäischen Kommission und gewährleisten, dass die Dokumente und Publikationen der EU für Forschung und Lehre und andere Interessenten frei zugänglich sind.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "ArchivarIn und DokumentarIn", dem der Beruf "EU-DokumentarIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Vor der Ausbildung ist es ratsam, eine entsprechende Beratung seitens der AnsprechpartnerInnen der Hochschulen einzuholen, weil oft nur bestimmte Studienabschlüsse (Fachrichtung sowie akademischer Grad) als Voraussetzung für den Berufseinstieg anerkannt werden!

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungsmöglichkeiten bieten diverse Universitätslehrgänge, meist in Verknüpfung mit Bereichen aus der Betriebswirtschaft, z.B:

Geschäftsprozessmanagement, Strategisches Informationsmanagement, ArchivarIn, Bibliothek/Information/Dokumentation, Informationsrecht und Rechtsinformation, Technische Kommunikation, Wissensmanagement, Redaktionsmanagement, E-Learning-Autorin, Barrierefreies Webdesign, E-Business.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen