Ausbildungsform auswählen

AmtlicheR FachassistentIn bei der Schlachttier- und Fleischuntersuchung

Berufsbereiche: Lebensmittel / Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.760,- bis € 2.850,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Vor und nach der Schlachtung von Tieren müssen gesetzlich genau geregelte Untersuchungen durchgeführt werden, um die Fleischbeurteilung festzulegen. Diese Aufgabe erledigen Amtliche FachassistentInnen gemeinsam mit TierärztInnen direkt in den Schlacht-, Zerlegungs- und Wildbearbeitungsbetrieben. Zudem führen sie gemeinsam mit TierärztInnen Hygienekontrollen in den Fleischbearbeitungsbetrieben durch.
 

  • Guter Geschmacks- und Geruchssinn
  • Fingerfertigkeit
  • Physische Ausdauer
  • Sinn für genaues Arbeiten
  • Sinn für Sauberkeit und Hygiene
  • Unempfindlich gegen Gerüche sein
  • Verantwortungsbewusstsein

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen vor allem im öffentlichen Dienst, bei den entsprechenden Ämtern oder Abteilungen sowie Untersuchungsanstalten der Gemeinden, Städte oder Länder.
 

Da es vor allem im öffentlichen Bereich Beschäftigungsmöglichkeiten gibt und wenige neue Stellen geschaffen werden, kann es schwierig sein eine Stelle zu finden.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "LebensmitteltechnikerIn", dem der Beruf "AmtlicheR FachassistentIn bei der Schlachttier- und Fleischuntersuchung" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Die Ausbildung ist gesetzlich geregelt. Die Ausbildungsdauer für amtliche FachassistentInnen beträgt insgesamt 900 Unterrichtseinheiten und setzt sich aus einer praktischen und theoretischen Ausbildung zusammen.

Von der Gesamtausbildungszeit sind je nach Ausbildungsschwerpunkt für die Untersuchung von Huftieren und Wild einerseits sowie Geflügel und Kaninchen andererseits jeweils 50 Unterrichtseinheiten theoretische und praktische Ausbildung vorzusehen.

Für amtliche FachassistentInnen, die ihren Einsatzbereich nur auf die Trichinenuntersuchung beschränken, dauert die Ausbildung insgesamt 40 Unterrichtseinheiten. Trichinen sind winzig kleine Fadenwürmer.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus den Bereichen "Lebensmittel" und "Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft" anzeigen