Start | ChemikerIn für Technische Chemie

Hinweis

Dieser Beruf ist eine Spezialisierung des Berufs ChemikerIn. Weiterführende Informationen finden Sie in der Beschreibung von ChemikerIn (Mittlere/Höhere Schulen).

Tätigkeitsmerkmale

ChemikerInnen für Technische Chemie prüfen die Anwendbarkeit von chemischen und physikalischen Herstellungsverfahren in der industriellen Produktion sowie die daraus entstehenden möglichen Endprodukte. Meist erproben und entwickeln sie mögliche chemische Verfahren zunächst in Laboren und übertragen sie dann auf die Massenproduktion im industriellen Rahmen. Je nach Branche wirken sie bei der Herstellung unterschiedlicher Stoffe und Produkte mit, wie z.B. von Metallverbindungen, Futtermitteln oder künstlichen Stoffen.

ChemikerInnen für Technische Chemie planen und überwachen bestehende Produktionsprozesse und wirken bei der Entwicklung neuer Herstellungsverfahren und Produktionsanlagen mit. Sie kontrollieren und optimieren Produktionsabläufe, indem sie z.B. entlang der verschiedenen Fertigungsschritte Proben entnehmen sowie die Qualität der Ausgangs-, Zwischen- und Endprodukte kontrollieren. Dabei wenden sie unterschiedliche chemische, biochemische und biotechnologische Methoden und Verfahren an.

Weiters entwickeln, organisieren und optimieren ChemikerInnen für Technische Chemie betriebliche Vorgänge in Unternehmen und versuchen Herstellungsprozesse möglichst kosten- und energieeffizient zu gestalten. Sie arbeiten häufig im Team mit Maschinen- und AnlagenbautechnikerInnen, WirtschaftsingenieurInnen, VerfahrenstechnikerInnen und ProduktionsleiterInnen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Chemisch-physikalische Verfahren entwickeln und testen
  • Betriebs- und labortechnische Anlagen entwickeln, überwachen und optimieren
  • Produktionsprozesse optimieren und kontrollieren
  • Produktionsabläufe planen
  • Qualitätskontrollen durchführen
  • Proben entnehmen
  • Laboranalysen durchführen
  • Testergebnisse auswerten
Siehe auch:
  • EDV-Anwendungskenntnisse
  • Gute Kenntnisse der Mathematik
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse für Chemie und Physik
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Logisch-analytisches Denken
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Technisches Verständnis

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B. folgende Unternehmen und Branchen:

  • Chemische Industrie
  • Kunststoffindustrie
  • Industrieunternehmen im Bereich Biotechnologie
  • Pharmaindustrie
  • Betriebe der Lebensmittel- oder Farbstoffindustrie
  • Unternehmen im Bereich Umwelttechnik
  • Chemielabore

Die chemische Industrie zählt zu den größten Industriebranchen in Österreich. Sie umfasst auch Bereiche wie Kunststoffherstellung, pharmazeutische Produktion, Lebens- und Futtermittelerzeugung, die Herstellung von Kosmetik, Lack- und Anstrichmitteln sowie den Bereich Bauchemie. Trotz der Corona-Pandemie und Lieferengpässen sowie steigender Energie- und Rohstoffpreise ist die Branche stabil. Die Aussichten für die Chemiebranche werden vorsichtig optimistisch eingeschätzt.

Mit dem "Green Deal" wurde von der EU ein Instrument vorgelegt, durch welches umfangreiche Maßnahmen zur Ökologisierung der Industrie umgesetzt werden sollen. Die Maßnahmen wirken sich auch auf die chemische Industrie aus. Beispiele sind der Wegfall von klima- und gesundheitsschädlichen Stoffen, die Umstellung auf umweltfreundliche Herstellungsverfahren sowie die Erschließung neuer ökologischer Rohstoffe. Kenntnisse über umweltfreundliche chemische Verfahren und Herstellungsprozesse sind daher zunehmend gefragt. Die Berufsaussichten für ChemikerInnen für Technische Chemie sind stabil. Im Forschungs- und Wissenschaftsbereich ist in der Regel ein akademischer Abschluss von Vorteil.

Aktuelle Informationen über die chemische Industriebranche finden Sie auf der Website des Fachverbands der Chemischen Industrie Österreichs (FCIO).

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "ChemikerIn", dem der Beruf "ChemikerIn für Technische Chemie" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Eine gute Basis für diesen Beruf bilden Ausbildungen an Fachschulen und höheren technischen Lehranstalten (HTL) im Bereich Chemie, insbesondere mit den Schwerpunkten Chemische Betriebstechnik, Chemiebetriebsmanagement oder Chemische Technologie. Chemische Ausbildungen mit dem Schwerpunkt chemische Betriebstechnik beinhalten meist Fächer wie Allgemeine und Anorganische Chemie, Analytische Chemie und Qualitätsmanagement, Organische Chemie, Biochemie und Mikrobiologie, Betriebstechnik, Qualitätsmanagement und betriebliche Analytik, Anorganische Technologie, Mess- und Steuerungstechnik sowie Physikalische Chemie, Verfahrens-, Energie- und Umwelttechnik.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus den Bereichen "Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung" und "Chemie, Biotechnologie, Lebensmittel, Kunststoffe" anzeigen
Suche
AMS
Suchportal