FahrdienstleiterIn

Berufsbereiche: Verkehr, Transport und Zustelldienste
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.050,- bis € 2.140,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

FahrdienstleiterInnen sind für den reibungslosen Ablauf eines bestimmten Bereichs des Zugverkehrs, z.B. eines Streckenabschnitts, und somit für die Einhaltung des Fahrplans verantwortlich.

Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Überwachung und Bedienung von automatisierten Sicherungsanlagen wie Weichen, Signalen oder Schrankanlagen sowie die Abwicklung von Schubarbeiten.

Ebenso sind sie für die Behebung von fahrplanabweichenden Ereignissen wie Störungen von Anlagen oder Streckenunterbrechungen sowie das Sicherheits- und Notfallmanagement vor Ort verantwortlich. Dabei stehen sie in ständigem Kontakt mit der regionalen Verkehrsleitung und FahrdienstleiterInnen umliegender Bahnhöfe.

Sie sind auch für die Information der Reisenden über Zugverspätungen oder andere Abweichungen zuständig. Ebenso kann der Verkauf von Fahrkarten in ihren Aufgabenbereich fallen. Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Zugverkehr auf einem Streckenabschnitt koordinieren
  • Behebung von Störungen des Zugverkehrs leiten und abwickeln
  • Betriebsablauf dokumentieren
  • Daten zu Fahrplänen eintragen
  • Stromversorgung der Züge überwachen
  • Fährgäste über ein- und ausfahrende Züge informieren
  • Bauarbeiten koordinieren
  • Bereitschaft, am Wochenende zu arbeiten
  • Englischkenntnisse
  • Gutes Sehvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Reaktionsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Technisches Verständnis
  • Verantwortungsbewusstsein

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen bei Eisenbahnunternehmen, z.B.:

  • Österreichische Bundesbahnen (ÖBB)
  • Regional- und Lokalbahnen
  • Privatbahnen

Die Berufsaussichten für FahrdienstleiterInnen sind gut. Aufgrund einer bevorstehenden Pensionierungswelle bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) wird in den nächsten Jahren voraussichtlich verstärkt Personal eingestellt.

Vorkenntnisse in den Bereichen Transportabwicklung, Verkehrstechnik oder Sicherheit verbessern die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zusätzlich. Zudem sind die Aufstiegschancen von FahrdienstleiterInnen in die höhere Führungsebene sehr gut, sodass innerbetriebliche Schulungen oder externe Weiterbildungen in den Bereichen Führung und Management hilfreich sein können.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "FahrdienstleiterIn", dem der Beruf "FahrdienstleiterIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Die Ausbildung zum/zur FahrdienstleiterIn erfolgt betriebsintern bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) in Wien und dauert sechs Monate. Im Anschluss daran erfolgt eine regionale Einschulung. Der Ausbildung geht ein berufsspezifischer Berufseignungstest voraus.

Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung sind eine abgeschlossene Lehre, BMS oder BHS bzw. AHS-Matura. Weitere Voraussetzungen sind ein einwandfreier Leumund und sehr gute Deutschkenntnisse. Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Jobs- und Karriereseite der ÖBB.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus dem Bereich "Verkehr, Transport und Zustelldienste" anzeigen