Start | LuftverkehrsmanagerIn

Tätigkeitsmerkmale

LuftverkehrsmanagerInnen sind für die Organisation und Koordination auf Flughäfen verantwortlich und sorgen für deren sicheren und effizienten Betrieb. Sie planen beispielsweise die Gepäck- und Passagierabfertigung und stellen sicher, dass alle Prozesse reibungslos ablaufen. Zudem erstellen LuftverkehrsmanagerInnen Flugpläne und koordinieren Änderungen, z.B. durch Verspätungen oder Flugausfälle. Bei ihrer Planung berücksichtigen sie Faktoren wie Flugzeugkapazität, Nachfrage, Flugzeiten, Luftverkehrsregelungen und die Ressourcen am jeweiligen Flughafen. 

LuftverkehrsmanagerInnen sind weiters für die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften im Luftverkehr verantwortlich. Sie arbeiten eng mit den Behörden zusammen, um sicherzustellen, dass alle Sicherheitsstandards eingehalten werden. Dies umfasst die Überwachung der Flugsicherheit, die Durchführung von Kontrollen und die Einhaltung nationaler und internationaler Sicherheitsvorschriften.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Abteilungen auf einem Flughafen koordinieren
  • Für reibungslose Prozesse sorgen
  • Flugpläne erstellen und anpassen
  • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften prüfen
  • Nationale und internationale Sicherheitsstandards einhalten
  • EDV-Anwendungskenntnisse
  • Englischkenntnisse
  • Interesse für Tourismus
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Logisch-analytisches Denken
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sinn für genaues Arbeiten
  • Technisches Verständnis

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B. folgende Unternehmen und Branchen:

  • Fluglinien mit Wartungsstützpunkt in Österreich
  • Flughäfen
  • Militärflughäfen
  • Flugsicherung 
  • Behörden

Der Flugverkehr nimmt nach der COVID-19-Pandemie wieder zu, sowohl im Personenverkehr als auch bei der Luftfracht. Während der Corona-Krise mussten zwar manche Fluggesellschaften ihre Flotten verkleinern und Personal abbauen, diese Phase scheint jedoch vorerst durch die erneut steigende Nachfrage überwunden. Das wirkt sich auch positiv auf die Beschäftigungsperspektiven für LuftverkehrsmanagerInnen aus.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "LuftfahrzeugtechnikerIn", dem der Beruf "LuftverkehrsmanagerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Eine gute Basis für diesen Beruf bilden Bachelor- und Masterstudiengänge Fachhochschulen, z.B. im Bereich Luftverkehrsmanagement. Wichtige Ausbildungsinhalte sind z.B. Air Traffic Management, Betriebswirtschaft, Luftfahrtrecht, Luftfahrzeugtechnik, Flughafenmanagement, Safety Management, Navigation, nachhaltige Technologien, Maintenance Management sowie Projektmanagement.

Voraussetzung für ein Studium ist die Hochschulreife, die entweder durch eine erfolgreich abgeschlossene Matura, eine Studienberechtigungsprüfung oder eine Berufsreifeprüfung erlangt werden kann. An Fachhochschulen ist es teilweise auch Personen ohne Hochschulreife möglich, ein Studium zu beginnen, sofern sie über eine einschlägige berufliche Qualifikation verfügen und Zusatzprüfungen in bestimmten Fächern ablegen.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen an Universitäten und Fachhochschulen z.B. in Form von Lehrgängen sowie Seminaren in Bereichen wie:

  • ​Security Management
  • Aviation Safety
  • Flugzeugtechnik
  • Leadership

Weiterbildungen können auch bei Erwachsenenbildungseinrichtungen wie BFI und WIFI sowie bei privaten Aus- und Weiterbildungsinstituten absolviert werden, z.B. in Controlling.

Es bestehen Aufstiegsmöglichkeiten in Leitungsfunktionen, z.B. als TeamleiterIn.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus den Bereichen "Handel, Logistik, Verkehr" und "Maschinenbau, Kfz, Metall" anzeigen
Suche
AMS
Suchportal