Karrierekompass
Logo

Uni/FH/Akademien

Fahrzeugelektronikerin
Fahrzeugelektroniker

Seite drucken Facebook

FahrzeugelektronikerIn

Uni/FH/Akademien

Tätigkeitsmerkmale

FahrzeugelektronikerInnen beschäftigen sich mit der Analyse komplexer Aufgabenstellungen der Kraftfahrzeugelektronik und kraftfahrzeugspezifischer Systeme der Informations- und Kommunikationstechnik.

Die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung elektronischer Bauteile, welche zur Erhöhung des Fahrkomforts sowie zur Sicherheit des Fahrzeugs beitragen, sind ihr Kernaufgabengebiet.

FahrzeugelektronikerInnen bestücken Leiterplatten (Platinen) mit elektronischen Bauelementen, Chips und sog. ICs und bauen elektronische Einheiten in Fahrzeuge ein. Sie verdrahten Schaltgeräte und Automatierungssysteme, programmieren und konfigurieren diese. Zuden rüsten sie Fahrzeuge - auch Luftfahrzeuge mit elektronischen Geräten aus und setzen diese instand.

Weiters führen sie Funktions- und Leistungstests an den verschiedenen Fahrzeugen durch. Sie testen und analysieren diese auf Fehler und führen Wartungsarbeiten durch; dazu wenden sie Methoden der Mess- und Prüftechnik an. Die Elektronik spielt zunehmend auch beim Antrieb von Fahrzeugen eine große Rolle (Elektromotoren).

FahrzeugelektronikerInnen verfügen über Kenntnisse im Bereich der Halbleitertechnologien, Sie nutzen Softwaretools für Layout-Design, Analyse und Simulation (CAD, EAGLE u.a.)

Spezialisierungsgebiete: Z.B. Hybridfahrzeugbau, Nutz- oder Sonderfahrzeugbau (z.B. Feuerwehrautos, Wasserfahrzeuge), Straßen-, Schienen-, Geländefahrzeuge, landwirtschaftlicher Maschinenbau (Bagger, Traktoren), Luftfahrzeuge.

Siehe auch den Beruf MikoelektronikerIn und MikrotechnikerIn.



zurück zurück

Berufe im Bereich "Elektrotechnik, Elektronik und Telekommunikation" anzeigen:


Berufe im Bereich "Maschinen, Kfz und Metall" anzeigen:

Kurz-/Spezialausbildung
EnergieberaterIn
SolarteurIn
Kurz-/Spezialausbildung
BordtechnikerIn
HufschmiedIn