HalbleitertechnikerIn

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.130,- bis € 2.490,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf ist eine Spezialisierung des Berufs MikrotechnikerIn. Weiterführende Informationen finden Sie in der Beschreibung von MikrotechnikerIn (Mittlere/Höhere Schulen).

Tätigkeitsmerkmale

HalbleitertechnikerInnen beschäftigen sich mit der Fertigung von sogenannten Halbleitern. Dies sind Stoffe wie z.B. Silizium, die Elektrizität leiten können. Sie besitzen sowohl Eigenschaften von elektrischen Leitern als auch von Isolatoren. Die gefertigten Halbleiter-Bauelemente sind z.B. Hauptbestandteil von Mikrochips oder werden in elektronischen Schaltungen eingebaut. In dieser Form werden sie schließlich z.B. in Smartphones, Computern, IT-Hardware, Fertigungsanlagen, Baumaschinen oder Fahrzeugen eingesetzt.

Halbleiter werden an speziellen Anlagen produziert. HalbleitertechnikerInnen nehmen diese Anlagen, teilweise bei den KundInnen vor Ort, in Betrieb und stellen sie ein. Außerdem montieren sie Baugruppen und Komponenten an Anlagen für die Halbleiterfertigung, führen Umbauarbeiten an diesen durch oder installieren softwaretechnische Upgrades. Zudem sind sie für die Wartung und Instandhaltung der Halbleiter-Produktionsanlagen zuständig und beheben technische Störungen und Fehler.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Anlagen der Halbleiterindustrie in Betrieb nehmen, optimieren und warten
  • Produktionsanlagen bedienen
  • Fertigungsprozess überwachen
  • Fehleranalysen durchführen
  • Upgrades an Anlagen installieren
  • Messungen und Tests durchführen
  • Qualität der Halbleiter kontrollieren
  • KundInnen beraten
  • Auge-Hand-Koordination
  • Bereitschaft, an unterschiedlichen Orten zu arbeiten
  • Gutes Sehvermögen
  • Interesse für Elektrotechnik
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Logisch-analytisches Denken
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Sinn für genaues Arbeiten
  • Technisches Verständnis

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten vor allem Mittel- und Großbetriebe der Halbleiterindustrie.

Die österreichischen Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik zeichnen sich durch ein breites Know-how im Bereich der intelligenten und nachhaltigen Fertigungstechnik aus, wodurch sich die Branche positiv entwickelt. Die Erzeugnisse aus dem Bereich der Mikroelektronik werden für eine Vielzahl an Produkten in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Unterhaltungs- und Automobilelektronik benötigt, sodass die Mikroelektronik eine Schlüsseltechnologie darstellt. Zudem haben einige Unternehmen im Bereich der Mikroelektronik ihren Produktionsstandort in Österreich eröffnet. Auch Forschungszentren zur weiteren Forschung und Entwicklung in diesem Bereich entstanden an verschiedenen Standorten.

Die Corona-Krise hatte auch Auswirkungen auf die Elektrobranche, da die österreichische Elektro- und Elektronikindustrie einerseits vom Import von Rohstoffen und andererseits auch vom Export der fertigen Produkte ins Ausland abhängig ist. Nach einem kurzzeitigen Einbruch zu Beginn der Corona-Krise hat sich die Branche wieder stabilisiert und es werden in den meisten Bereichen Fachkräfte gesucht. Die Berufsaussichten für HalbleitertechnikerInnen sind gut, da die Nachfrage nach Halbleitern und Mikrochips hoch ist.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "ElektronikerIn", dem der Beruf "HalbleitertechnikerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Eine gute Basis für diesen Beruf bilden Ausbildungen an höheren technischen Lehranstalten, z.B. in den Bereichen Elektronik und technische Informatik oder Elektrotechnik. Ausbildungen im Bereich Elektronik und technische Informatik umfassen meist Fächer wie Hardwareentwicklung, Messtechnik und Regelungssysteme, Digitale Systeme und Computertechnik, Netzwerktechnik, Kommunikationselektronik, Softwaretechnik, Elektronik-Design und Prototypenbau. Im Zuge der Ausbildung werden oftmals Kenntnisse in den Bereichen SMD-Technik, Digitaltechnik, Fertigungstechnik und PCB-Design vermittelt. Weiters werden praktische Erfahrungen in schuleigenen Werkstätten und Laboratorien sowie im Rahmen von mehrwöchigen betrieblichen Pflichtpraktika erworben.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten im Bereich Elektronik gibt es darüber hinaus in Form von Kursen in Bereichen wie Automatisierung (Mess- und Regelungstechnik, Sensortechnik), Kommunikationstechnik, Informationstechnologie, Robotik oder Bionik.

Elektronik wirkt als sogenannte Innovations-Lokomotive für andere technische Fachgebiete wie z.B. Maschinenbau, Energietechnik und Umwelttechnik sowie Medizin und Biologie.

Interessante Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen vor allem als Entwicklungs-, Fertigungs- oder VertriebsingenieurIn. Die Ausbildungen enthalten oft Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung und Ingenieurgesetz. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit der Tätigkeit als selbstständigeR UnternehmerIn und die Gründung eines eigenen Betriebes.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus dem Bereich "Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT" anzeigen