Ausbildungsform auswählen

HandelsagentIn

Berufsbereiche: Handel und Verkauf
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.480,- bis € 2.250,- * Arbeitsmarkttrend: keine Angabe
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

HandelsagentInnen vermitteln den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen als selbstständige Gewerbetreibende für ein oder mehrere Unternehmen. Dabei spezialisieren sie sich meist auf ein bestimmtes Sortiment oder einen Produktbereich und sind befugt, im Namen des Unternehmens Geschäfte abzuschließen.

Sie reisen zu potenziellen KundInnen, informieren diese über Produkte und Dienstleistungen und erstellen entsprechende Angebote. Zudem klären HandelsagentInnen ihre KundInnen über die richtige Handhabung oder Installation der Produkte auf und schulen diese ein, z.B. bei technischen Geräten.

Nach einem erfolgreichen Vertragsabschluss sind HandelsagentInnen meist auch für die weitere Betreuung der KundInnen zuständig und bauen sich so einen Kundenstock auf. Weiters sind sie für die Zustellung der Waren mitverantwortlich und erstatten ihren AuftraggeberInnen regelmäßig Bericht über ihre Tätigkeiten.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Vertriebs- und Marketingstrategien planen und umsetzen
  • Informationsmaterial verteilen
  • Produkte vorführen
  • Verkaufsgespräche führen
  • Preise, Liefer- und Zahlungskonditionen verhandeln
  • An Fachmessen teilnehmen
  • Kaufverträge abschließen
  • Anfragen von KundInnen beantworten
  • Marktbeobachtungen durchführen

 

Die Tätigkeit von HandelsagentInnen ist gesetzlich durch das österreichische Handelsvertretergesetz (HVertrG 1993) geregelt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der Wirtschaftskammer Österreich (WKO).

Siehe auch:
  • Freude am Beraten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse für wirtschaftliche Themen
  • Organisationstalent
  • Reisebereitschaft
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sinn für Mode und Trends
  • Sinn für Zahlen
  • Überzeugungsfähigkeit

HandelsagentInnen sind selbstständig im Rahmen des freien Gewerbes "HandelsagentIn" tätig. Somit besteht kein Angestelltenverhältnis zwischen AuftraggeberInnen und HandelsagentInnen. Es gibt für jede Branche spezielle HandelsagentInnen mit entsprechenden Kenntnissen.

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B. in folgenden Bereichen:

  • Großhandelunternehmen
  • Gewerbe- und Industrieunternehmen
  • Dienstleistungsunternehmen

Die Berufsaussichten für HandelsagentInnen sind stark von den jeweiligen Produktmärkten abhängig. Vor allem im Lebensmittelbereich sowie im Bereich der täglichen Gebrauchs- und Verbrauchsgüter ist die Marktlage stabil.

Die zunehmende Digitalisierung führt dazu, dass Unternehmen ihre Produkte immer öfter selbst über Online-Kanäle vertreiben. Trotzdem besteht eine stabile Nachfrage nach HandelsagentInnen.

Kompetente HandelsagentInnen haben gute Berufsaussichten, wenn sie über ein ausgeprägtes Wissen über das aktuelle Marktgeschehen und Produktneuheiten - auch auf internationaler Ebene - verfügen. Qualifikationen in den Bereichen Marketing und Vertrieb sowie ausgeprägte soziale Kompetenzen verbessern die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zusätzlich.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "HandelsvertreterIn", dem der Beruf "HandelsagentIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Eine kaufmännische Ausbildung an berufsbildenden mittleren oder höheren Schulen bildet eine gute Basis für diesen Beruf. Für den Vertrieb von Maschinen und Geräten ist eine gewisse Technik- bzw. Produktaffinität nötig. HandelsagentInnen müssen über ein entsprechendes Know-how in den Bereichen Beratung und Verkauf verfügen. Daher sind zusätzliche Qualifikationen in den Bereichen Kommunikation, Betriebswirtschaftslehre oder Marketing vorteilhaft.

Die Ausübung der Tätigkeit von selbständigen HandelsagentInnen ist an eine gültige Gewerbeberechtigung gebunden. Das Handelsagentengewerbe ist ein freies Gewerbe und kann ohne Nachweis einer speziellen Ausbildung oder eines Befähigungsnachweises bei der Gewerbebehörde angemeldet werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Wirtschaftskammer Österreich und in der Liste der freien Gewerbe (BMDW) sowie auf der Website der Bundesgremiums der Handelsagenten.

Tagesakutelle Änderungen der gesetzlichen Vorschriften für HandelsagentInnen finden Sie im österreichischen Rechtsinformationssystem (RIS).

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass: