Ausbildungsform auswählen

HufschmiedIn

Berufsbereiche: Maschinen, Kfz und Metall
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.130,- bis € 2.160,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

HufschmiedInnen beschlagen Pferde, das heißt, sie passen diesen verschlissene oder verlorene Hufbeschläge neu an. Dabei überprüfen sie zunächst den Bewegungsapparat des Pferdes und prüfen die Hufe auf mögliche Krankheiten, bevor sie den Pferden die neuen Hufe anpassen. Sie führen auch bei anderen Huf- und Klauentieren, wie z.B. Rindern oder Schafen, Klauenpflegearbeiten durch.

Sie benötigen für ihre Arbeit umfangreiche Kenntnisse der Metallbearbeitung. Weiters müssen sie Erfahrung sowie Geschick im Umgang mit Pferden und anderen Huf- und Klauentieren mitbringen.
 

  • Durchsetzungsvermögen
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Interesse für Tiere
  • Physische Ausdauer
  • Reaktionsfähigkeit
  • Reisebereitschaft
  • Verantwortungsbewusstsein

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Huf- und Beschlagschmieden
  • Pferdegestüte, Reitställe und Reitschulen
  • Rennställe
  • Tierkliniken
  • Tiergärten

Generell gibt es nicht allzu viele berufliche Möglichkeiten für HufschmiedInnen in Österreich. Mobilität ist daher sehr wichtig, da oft an verschiedenen Orten und mit vielen Betrieben gearbeitet wird.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "MetalltechnikerIn für Schmiedetechnik", dem der Beruf "HufschmiedIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Der Beruf Hufschmied kann als Lehrberuf erlernt werden. Weiters bietet die Hufbeschlagschule Pferdezentrum Stadl-Paura einen Hufbeschlagkurs an.
 

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Lehrberufe in Österreich - Ausbildungen mit Zukunft (Broschüre)
Reihe: Publikation des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Wirtschaftskammer (WKÖ)
Fundstelle: Metalltechnik und Maschinenbau, Seite 107
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Maschinen, Kfz und Metall" anzeigen