HundekosmetikerIn

Berufsbereiche: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.310,- bis € 1.480,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

HundekosmetikerInnen schneiden, trimmen, scheren, kämmen und bürsten das Fell von Hunden mit Handscheren und elektrischen Schneidemaschinen. Außerdem waschen, föhnen und pflegen sie das Fell sowie die Pfoten und Krallen von Hunden. Beim Bürsten und Schneiden achten HundekosmetikerInnen sowohl auf die Kundenwünsche als auch auf die gängige Mode und die jeweilige Hunderasse.

HundekosmetikerInnen kümmern sich, da sie oft selbstständig sind, auch um die Buchhaltung und Kostenabrechnung. Zusätzlich verkaufen sie häufig Pflegeprodukte und Hundezubehör.
 

  • Durchsetzungsvermögen
  • Fingerfertigkeit
  • Interesse für Tiere
  • Interesse für Verkauf
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Körperliche Fitness
  • Reaktionsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Unempfindlich gegen Gerüche sein
  • Unempfindlichkeit der Haut

Beschäftigungsmöglichkeiten für HundekosmetikerInnen bieten vor allem Hundekosmetiksalons.
 

Da viele Menschen bereit sind, für die Körper- und Schönheitspflege ihrer Haustiere Geld auszugeben, gibt es in Österreich zahlreiche Hundekosmetik- und -friseursalons. Es werden allerdings nur wenige Stellen für HundekosmetikerInnen ausgeschrieben, da der Beruf häufig als Einpersonenunternehmen ausgeübt wird. Der Konkurrenzdruck zwischen den Unternehmen ist relativ groß. Daher sind ein umfassendes Service-Angebot, die Kundenbindung und eine kompetente Beratung besonders wichtige Erfolgsfaktoren.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "TierbetreuerIn", dem der Beruf "HundekosmetikerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine gesetzlich geregelte Ausbildung für HundekosmetikerInnen. Die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten für den Beruf werden betriebsintern oder durch einschlägige Kurz- oder Spezialausbildungen vermittelt, z.B.:

  • WIFI: "Ausbildung zum Hundestylisten - Diplom-Lehrgang"
    Dauer: 89 Lehreinheiten
  • PROFI CUT - Hundefriseurzentrum: "Hundefriseur-Ausbildung"
    Dauer: 120 Lehreinheiten

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus dem Bereich "Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft" anzeigen