Ausbildungsform auswählen

SportplatzwartIn

Berufsbereiche: Hilfsberufe und Aushilfskräfte
Ausbildungsform: Hilfs-/Anlernberufe
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.300,- bis € 1.500,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

SportplatzwartInnen sind für die Instandhaltung und Wartung einer Sportanlage, z.B. Tennis-, Golf- oder Fußballplatz, zuständig. Vor Beginn der Saison setzen sie die gesamte Anlage in Stand und sanieren die Plätze. Sie pflegen die Rasenflächen und führen Reparaturarbeiten an der Anlage und den Sportgeräten durch. Oft sind sie auch für die Schlüsselverwaltung der Umkleidekabinen verantwortlich und überprüfen, ob die Benutzungsregeln eingehalten werden.
 

  • Bereitschaft am Wochenende zu arbeiten
  • Gerne bei jedem Wetter im Freien arbeiten
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Serviceorientierung

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • BetreiberInnen von Sportanlagen, wie Sportvereine oder Gemeinden
  • Hotels und Feriendörfer

Das steigende Gesundheitsbewusstsein und der Fitness-Trend wirken sich auf die Sport- und Fitnessbranche positiv aus. SportplatzwartInnen können mit stabilen Berufsaussichten rechnen.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "SportplatzwartIn", dem der Beruf "SportplatzwartIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine gesetzlich geregelte Ausbildung für diesen Beruf. Benötigte Kenntnisse und Fertigkeiten werden oft betriebsintern vermittelt. Eine gute Voraussetzung sind Kenntnisse im handwerklichen Bereich. Es gibt auch Kurzausbildungen, z.B.:

  • WIFI: "Ausbildung zum Grünflächenpfleger/Sportplatzwart"
    Dauer: 80 Lehreinheiten
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Hilfsberufe und Aushilfskräfte" anzeigen