RevisionsassistentIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.440,- bis € 2.570,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

RevisionsassistentInnen unterstützen RevisorInnen, die als SteuerberaterInnen oder WirtschaftsprüferInnen bestimmte Vorgänge, Geschäftsfälle und Buchungen in Unternehmen überprüfen. Das Ziel ist es, Unregelmäßigkeiten oder ordnungswidrige Handlungen festzustellen. RevisionsassistentInnen koordinieren Termine, begleiten den/die RevisorIn bei internen und externen Revisionen und bei Kontrollbesuchen. Sie unterstützen den/die RevisorIn bei sämtlichen Prüfungen, notieren während der Prüfung bestimmte Ergebnisse und erledigen die anfallenden Schreibarbeiten, wie das Verfassen von Berichten.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Belege, Rechnungen und Kennzahlen prüfen
  • Betriebliche Prozesse dokumentieren
  • Steuererklärungen und -bescheide prüfen
  • Gutachten und Berichte verfassen
  • Verbesserungsvorschläge erarbeiten
  • Ergebnisse der Unternehmensleitung präsentieren
  • EDV-Anwendungskenntnisse
  • Gerne im Büro arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Logisch-analytisches Denken
  • Organisationstalent
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sinn für genaues Arbeiten
  • Sinn für Zahlen

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Unternehmen mit eigener Revisionsabteilung
  • Banken
  • Versicherungen
  • Steuerberatungskanzleien
  • Wirtschaftstreuhandkanzleien

Der Beratungs- und Optimierungsbedarf von Unternehmen nimmt zu – vor allem in wirtschaftlich angespannten Zeiten. Gut ausgebildete RevisionsassistentInnen haben günstige Berufsaussichten, wenn sie fachlich immer auf dem neuesten Stand bleiben und ihr Wissen laufend vertiefen, z.B. über internationale Standards oder finanzrechtliche Änderungen.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Fachkraft in der Buchhaltung (m/w)", dem der Beruf "RevisionsassistentIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Als Ausbildung für Berufe in diesem Bereich kommen vor allem kaufmännische berufsbildende höhere Schulen, z.B. in den Bereichen Controlling und Accounting, in Betracht. Große Unternehmen bilden ihre MitarbeiterInnen oft betriebsintern aus. Fachseminare bietet auch das Institut für Interne Revision Österreich an.

RevisionsassistentInnen müssen über entsprechendes Know-how im Bereich Beratung verfügen. Weiters sind Qualifikationen in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Finanzrecht vorteilhaft.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungsmöglichkeiten bieten Kollegs und Universitäten, z.B. im Bereich Finanzwesen. Auch einschlägige Fachhochschul-Studiengänge bieten eine Weiterbildungsperspektive. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Ablegung von Zertifizierungen, beispielsweise am Institut für Interne Revision Österreich.

Weiterbildungen bieten auch Erwachsenenbildungsinstitutionen wie BFI und WIFI, z.B. in folgenden Bereichen:

  • Bilanzierung
  • Bilanzbuchhaltung
  • Controlling
  • Qualitätsmanagement
  • Kosten- und Finanzmanagement
  • Finanzrecht
  • Steuerrecht
  • Internationales Rechnungswesen
  • Wirtschaftsrecht

Aufstiegsmöglichkeiten bestehen in Funktionen wie Abteilungsleitung und als RevisorIn oder RevisionsmanagerIn, ebenso wie im Finanz- oder Controllingmanagement.

Eine selbstständige Berufsausübung ist z.B. im Rahmen des reglementierten Gewerbes "Unternehmensberatung einschließlich der Unternehmensorganisation" oder der freien Berufe "SteuerberaterIn" und "WirtschaftsprüferIn" möglich.

Für reglementierte Gewerbe muss bei der Gewerbeanmeldung der jeweils vorgeschriebene Befähigungsnachweis, z.B. in Form einer Befähigungsprüfung, eines bestimmten Schul- oder Studienabschlusses oder einer fachlichen Tätigkeit, erbracht werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Wirtschaftskammer Österreich sowie in der Liste der reglementierten Gewerbe (BMDW).

Freie Berufe unterliegen keiner Gewerbeordnung. Für die selbstständige Ausübung dieser Berufe ist die jeweilige erfolgreich abgelegte Fachprüfung notwendig. Weitere Details zu den Voraussetzungen finden Sie im Wirtschaftstreuhandberufsgesetz auf der Website des Rechtsinformationssystem des Bundes (RIS).

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus dem Bereich "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen