Ausbildungsform auswählen

BürogehilfIn

Berufsbereiche: Hilfsberufe und Aushilfskräfte / Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.310,- bis € 1.740,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Bürogehilfinnen und -gehilfen führen regelmäßig wiederkehrende Büroarbeiten im Verwaltungs- und Organisationsbereich durch. Sie erledigen z.B. Ablage- und Sortierarbeiten, verteilen die Post und versenden E-Mails. Weiters übernehmen sie einfache Routinearbeiten am PC, wie z.B. Dateneingabe und Recherchieren im Internet. Sie scannen Dokumente und erledigen auch Botengänge. Für Empfänge, Besprechungen oder Konferenzen organisieren sie Getränke und Speisen, die sie gegebenenfalls auch servieren.
 

  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Gerne am Computer arbeiten
  • Gerne im Büro arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Serviceorientierung
  • Sinn für genaues Arbeiten

Dieser Beruf ist in allen Branchen anzutreffen. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Industrie-, Gewerbe- und Handelsbetriebe (z.B. internationale Konzerne oder Einzelhandelsunternehmen)
  • Versicherungen, Banken
  • Öffentliche Verwaltung

Aufgrund von zunehmender Automatisierung sind die Berufsaussichten nicht besonders günstig. Da immer mehr Routinearbeiten voll- bzw. teilautomatisiert abgewickelt werden, übernehmen Bürogehilfinnen und -gehilfen oft unterstützende Tätigkeiten am Computer, z.B. bei der Dateneingabe. Gute EDV- und Rechtschreibkenntnisse verbessern die Berufsaussichten.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Bürohilfskraft (m/w)", dem der Beruf "BürogehilfIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine gesetzlich geregelte Ausbildung für diesen Beruf. Benötigte Kenntnisse und Fertigkeiten werden im Unternehmen vermittelt. Viele Weiterbildungsveranstalter bieten Kurse und Seminare zu EDV und Rechtschreibung an, z.B.:

  • bfi: "ECDL® Standard Lehrgang (Upgrade) - Upgrade von ECDL® Base"
    Dauer: 42 Unterrichtseinheiten
  • WIFI: "Rechtschreiben und Grammatik - kein Problem"
    Dauer: 16 Lehreinheiten
Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus den Bereichen "Hilfsberufe und Aushilfskräfte" und "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen