Ausbildungsform auswählen

VersicherungsberaterIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.610,- bis € 2.220,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

VersicherungsberaterInnen informieren ihre Klienten vor allem über Möglichkeiten des Versicherungsschutzes. Sie können ihre Berufstätigkeit selbständig (Maklerwesen) oder angestellt bei Versicherungen sowie privaten Finanzberatungsbetrieben ausüben. Neben „traditionellen“ Versicherungsfällen kommt Versicherungsformen für Krankheitsfälle und Altersversorgung immer stärkere Bedeutung zu. Dabei verschmelzen Vermögensberatung und Vorsorgeplanung de facto.

Die wichtigsten beruflichen Anforderungen sind Verkaufsfertigkeiten: Präsentationsfähigkeit, Überzeugungskraft, Darstellungsfähigkeit, aber auch Fähigkeit zum Umgang mit Menschen, Sprachfertigkeit, die Fähigkeit, auf andere Menschen, deren Persönlichkeit und individuelle Situation eingehen zu können, Strategien und Lösungen für spezifische Probleme zu finden und diese auch vermitteln zu können. Die beruflichen Anforderungen dieses Berufsbereiches liegen daher vor allem im kommunikativen Bereich; d.h. es gilt einerseits an KundInnen heranzutreten und deren Vertrauen zu erlangen, andererseits Bedingungen auszuhandeln, Vereinbarungen zu treffen, Verträge abzuschließen. Sachkompetenz und Überzeugungskraft sind dabei gleich wichtig. Auf Grund des hohen Konkurrenzdrucks gehört Stress zum Arbeitsalltag. Auf Grund des Vertrauensverhältnisses, die Tätigkeiten in diesem Bereich verlangen, sollte hohes Verantwortungsbewusstsein selbstverständlich sein.

Weitere Anforderungen sind insbesondere Einsatzfreude, die Bereitschaft zu unregelmäßiger Arbeit, Reisetätigkeit, erfolgsbezogenem Einkommen.

Consultants arbeiten entweder selbständig, wobei sie von einem Betrieb (zum Teil auch von mehreren Betrieben) beauftragt werden oder angestellt in Consulting- und Unternehmensberatungsfirmen. Beschäftigungsmöglichkeiten für private WirtschaftsberaterInnen bestehen bei allen Finanzdienstleistungsunternehmen; Berufstätigkeit in diesem Bereich besteht sowohl in Form selbständiger Berufstätigkeit als auch angestellt. Arbeitgeber sind Banken und Kreditunternehmen, Versicherungsunternehmen sowie private Finanzberatungsbetriebe. Zum Teil werden Berufe in diesem Bereich auch nebenberuflich ausgeübt.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "VersicherungsberaterIn", dem der Beruf "VersicherungsberaterIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Als Ausbildungswege für diesen Bereich kommen vor allem kaufmännische und wirtschaftliche Schulen und Ausbildungsmöglichkeiten in Betracht. Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten von Seiten der Berufsbildungsinstitute sowie sonstiger Schulungs- und Erwachsenenbildungseinrichtungen. Auf Grund spezifischer Aufgabenstellungen stehen in diesem Bereich aber auch für Personen mit anderen Ausbildungen oder Vorkarrieren berufliche Entwicklungsmöglichkeiten offen. Die spezifischen Kenntnisse werden in der Regel durch betriebsinterne Schulungen und Trainings vermittelt.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass: