Ausbildungsform auswählen

InstrumentalmusikerIn

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.760,- bis € 2.620,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

InstrumentalmusikerInnen beherrschen ein oder auch mehrere Musikinstrumente sowohl in technischer als auch in künstlerischer Hinsicht.

Die Arbeit von InstrumentalmusikerInnen besteht aus Üben, theoretischer Beschäftigung mit Musikstücken, Proben, öffentlichen Aufführungen sowie Tonträger-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen. Sie spielen im Rahmen kleinerer oder größerer Ensembles (z.B. Streichquartett, Orchester) oder arbeiten als SolistInnen. Im Bereich der sogenannten E-Musik (Ernste Musik: Symphonie, Oper usw.) oder der U-Musik (Unterhaltungsmusik) tätig.

Ihre Tätigkeit im Bereich des Jazz unterscheidet sich von der Orchesterarbeit anderer MusikerInnen, vor allem durch den improvisatorischen Freiraum beim Spielen.

Siehe auch die Berufe DirigentIn und KorrepetitorIn.

Freude an Musik, einwandfreies Gehör, Kreativität, Kommunikationsbereitschaft, Fähigkeit zur Teamarbeit und Empathie, gutes Auftreten, Bereitschaft zur Mobilität, hohe Aufnahme- und Merkfähigkeit.

InstrumentalmusikerInnen arbeiten in Orchestern, bei Veranstaltungshäusern, bei Rundfunk- und Fernsehstationen sowie freiberuflich als SolistInnen oder in Ensembles.

Sie arbeiten zudem als MusikpädagogInnen an Konservatorien, Musikschulen, Universitäten der Künste und Volkshochschulen.

Zum hierarchisch gegliederten Stellenplan eines klassischen Orchesters gehören neben der/dem KonzertmeisterIn, die/der SolocellistIn, SolobratschistIn, StimmführerIn und erste/erster BläserIn. Diese ersten Besetzungen der einzelnen Instrumentalgruppen halten Satzproben ab und spielen die in einem Werk vorkommenden Solostellen ihrer Instrumentengruppe.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "MusikerIn", dem der Beruf "InstrumentalmusikerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Uni: Z.B. die verschiedenen Instrumentalmusikstudien, Kammermusik für StreicherInnen und PianistInnen, Kirchenmusik, Klavier- und Vokalbegleitung, Jazz- und Popularmusik, Dirigieren, Korrepetition, Musiktheorie und Komposition, Gesang, Musikdramatische Darstellung (Oper); Elektrotechnik – ToningenieurIn.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungsmöglichkeiten werden an (Privat-)Universitäten und anderen Instituten angeboten (z.B. Viola d’amore, Schlagzeug der Popularmusik (Drum-Set und Percussion), Historische Instrumentenpraxis, Computermusik und elektronische Medien, Harmonikale Grundlagenforschung, Ensembleleitung, Musikmanagement, Atem-, Stimm- und Bewegungserziehung für InstrumentalistInnen).

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Kunst (Broschüre)
Reihe: Jobchancen Studium
Fundstelle: Instrumentalmusik und Jazz
Medien, Kultur, Unterhaltung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: Theater und Musik (Seiten 74-85), Seite 78
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Medien, Kunst und Kultur" anzeigen