PromoterIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk
Ausbildungsform: Hilfs-/Anlernberufe
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.500,- bis € 1.590,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

PromoterInnen werben an Verkaufs- und Informationsständen für Produkte und Dienstleistungen verschiedener Art. Sie beraten KundInnen über bestimmte Produkte, beantworten Fragen und heben die Qualitätsvorteile des Produktes oder der Dienstleistung hervor. Bei Bedarf erklären sie den KundInnen z.B. wie ein technisches Gerät bedient wird oder welche Wirkungen ein Produkt hat, z.B. eine Hautcreme.

Weiters verkaufen PromoterInnen die Produkte oder erstellen Verträge für Dienstleistungen. Sie verteilen Informationsblätter, Produktproben und Werbegeschenke, um die Bekanntheit einer Marke oder eines Produkts zu erhöhen. Dafür sprechen sie PassantInnen direkt an, z.B. auf der Straße, in Einkaufszentren, in Geschäften oder auf Messen.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Verkaufsstände vorbereiten
  • KundInnen über Angebote, Dienstleistungen und Produkte informieren
  • Produkte erklären, vorzeigen und verkaufen
  • Produktproben verteilen
  • Fragen der KundInnen beantworten
  • Infoblätter und Werbegeschenke verteilen
  • Informationsveranstaltungen planen und durchführen
Siehe auch:
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Bereitschaft am Wochenende zu arbeiten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Gerne bei jedem Wetter im Freien arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Reisebereitschaft
  • Selbstständiges Arbeiten

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Unternehmen aller Branchen.

Durch die Corona-Pandemie war das Abhalten von Messeveranstaltungen und Events zuletzt stark eingeschränkt. Die gesamte Event- und Veranstaltungsbranche verzeichnete einen starken Rückgang von Aufträgen. Hinzu kommt, dass viele Unternehmen aufgrund der coronabedingten Wirtschaftskrise ihre Werbe- und Marketingausgaben teilweise reduziert haben. Daher sind die Berufsaussichten für PromoterInnen eingeschränkt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich das Veranstaltungs- und Eventwesen nach der Lockerung bzw. Beendigung der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wieder stabilisiert. Kenntnisse in den Bereichen Kommunikation, Vertrieb oder Marketing können die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen. Oft arbeiten PromoterInnen nebenberuflich, in Teilzeit oder nur für einen gewissen Zeitraum, z.B. als Ferialjob.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Hilfskraft im Kultur- und Eventbereich (m/w)", dem der Beruf "PromoterIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine gesetzlich geregelte Ausbildung für diesen Beruf. Die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten werden betriebsintern vermittelt. Meist wird für die Ausübung dieses Berufs ein Mindestalter von 16 bzw. 18 Jahren vorausgesetzt.

Es gilt in Österreich eine Ausbildungspflicht bis 18 Jahren, sodass Personen, die jünger sind, diesen Beruf nur als Ferial- bzw. Nebenjob für einen bestimmten Zeitraum ausüben können. Zudem wird dieser Beruf ohnehin selten hauptberuflich ausgeübt.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus den Bereichen "Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit" und "Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk" anzeigen