Ausbildungsform auswählen

PR-AssistentIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.440,- bis € 2.070,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

PR-AssistentInnen unterstützen PR-BeraterInnen bei der Planung, Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsmaßnaßnahmen, die der Imagepflege von Unternehmen und Organisationen in der Öffentlichkeit dienen. Sie erstellen Informationsmaterialien und betreuen KundInnen sowie externe PR-PartnerInnen (vor allem JournalistInnen). Außerdem unterstützen sie die Planung und Realisierung spezieller PR-Kampagnen, z.B. für die Neueinführung eines Produkts. Sie arbeiten mit Social Media und nutzen verschiedene Tools zur Überwachung der Social-Media-Reichweite, dokumentieren die PR-Maßnahmen und überprüfen deren Erfolg.
 

  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Freude am Organisieren
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Gerne im Büro arbeiten
  • Gerne kreativ arbeiten
  • Interesse für Social Media
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Logisch-analytisches Denken

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Unternehmen mit eigener Presse- oder PR-Abteilung
  • PR-Agenturen

Die Berufsaussichten für PR-AssistentInnen sind stabil, wobei gleichzeitig große Konkurrenz unter den BewerberInnen, z.B. durch AbsolventInnen von berufsbildenden Schulen, Fachhochschulen oder Universitäten, herrscht. Online-Kommunikation, insbesondere Social Media und Mobile-Bereich, Suchmaschinenmarketing, Content, Videos und Storytelling gewinnen weiter an Bedeutung.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "SekretärIn", dem der Beruf "PR-AssistentIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine einheitlichen Ausbildungswege für PR-AssistentInnen. Je nach beruflicher Schwerpunktsetzung eignen sich sowohl allgemeinbildende höhere Schulen als auch berufsbildende höhere Schulen mit kaufmännischer und wirtschaftlicher Ausrichtung. Auch Kurz- und Spezialausbildungen bereiten auf den Beruf vor, z.B.:

  • bfi "Diplomlehrgang PR-Fachmann/-frau"
    Dauer: 78 Unterrichtseinheiten
  • WIFI "Public Relations - Diplom-Lehrgang"
    Dauer: 148 Lehreinheiten
Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen