Ausbildungsform auswählen

BarmixerIn

Berufsbereiche: Hotel- und Gastgewerbe
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: ab € 1.500,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

BarmixerInnen mischen alkoholische und alkoholfreie Cocktails und Getränke, die sie meist mit exotischen Früchten garnieren und den Gästen servieren. Sie kennen die Rezepte von bekannten Cocktails und kreieren manchmal auch eigene Mixgetränke. Oft servieren sie auch kleine Imbisse und Snacks an der Bar und kassieren die Rechnung. Sie kümmern sich um den Getränkebestand, die Bargläser und die Getränkekalkulation und sind für die Sauberkeit an und hinter der Bar verantwortlich.
 

  • Bereitschaft am Wochenende zu arbeiten
  • Bereitschaft in den Abendstunden zu arbeiten
  • Englischkenntnisse
  • Fingerfertigkeit
  • Freude am Beraten
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Interesse für Gastronomie
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Merkfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Sinn für Sauberkeit und Hygiene

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Bars, Clubs und Restaurants
  • Hotel- und Ferienanlagen
  • Diskotheken
  • Casinos

Die Berufsaussichten sind stabil. Die Bereiche Gastgewerbe und Tourismus sind durch eine hohe Fluktuation beim Personal gekennzeichnet, dadurch ergeben sich auch für QuereinsteigerInnen immer wieder Möglichkeiten. Fremdsprachenkenntnisse und ein gewisses Show- oder Unterhaltungstalent können die Berufsaussichten verbessern.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "BarkeeperIn", dem der Beruf "BarmixerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine gesetzlich geregelte Ausbildung für diesen Beruf. Benötigte Kenntnisse und Fertigkeiten werden betriebsintern oder im Rahmen von Kurzausbildungen vermittelt. Eine Ausbildung im Lehrberuf Restaurantfachmann/-frau oder eine einschlägige Schulausbildung, z.B. Tourismusfachschulen oder Höhere Lehranstalten für Tourismus, kann von Vorteil sein. Kurzausbildungen sind z.B.:

  • Erste Österreichische Barkeeperschule: "Basiskurs"
    Dauer: 20 Unterrichtseinheiten
  • Erste Österreichische Barkeeperschule: "Profikurs"
    Dauer: 30 Unterrichtseinheiten
  • WIFI: "Barkeeper Diplomkurs"
    Dauer: 64 Lehreinheiten
Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Tourismus und Freizeitwirtschaft (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: Gastronomie, Seite 38
Berufe mit Kurz- oder Spezialausbildung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: SPORT, FREIZEIT, TOURISMUS - Gäste betreuen, Seite 103
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Hotel- und Gastgewerbe" anzeigen