Ausbildungsform auswählen

SchauspielerIn

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: nicht bekannt Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Tätigkeitsmerkmale

Das Hauptaufgabengebiet von SchauspielerInnen ist die Darstellung einer Rolle im Rahmen einer Theaterinszenierung oder eines Spielfilms. Ihr Arbeitsalltag ist vor allem von der Probenarbeit gekennzeichnet. Zunächst machen sie sich im Selbststudium mit der Rolle vertraut. Anschließend erarbeiten sie in den Leseproben gemeinsam mit dem/der RegisseurIn und den anderen Ensemblemitgliedern die Grundzüge der darzustellenden Rollen. In den szenischen Proben eignen sie sich Gestik, Mimik und Bewegung an. Bei den Theater- und Filmaufführungen stellen sie die herausgearbeiteten Charaktere dar.
 

  • Bereitschaft am Wochenende zu arbeiten
  • Bereitschaft in den Abendstunden zu arbeiten
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Gerne kreativ arbeiten
  • Interesse für Kunst und Kultur
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Merkfähigkeit

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Theater, Kabarett, Opernhäuser
  • Film-, Fernsehfilm-, Video- und Computerproduktionsfirmen
  • Radio
  • Werbeagenturen

Einige SchauspielerInnen finden an Theatern feste Engagements oder werden dauerhaft von Rundfunksendern für Fernsehserien engagiert. Viele SchauspielerInnen arbeiten aber an den Theatern nur für die Dauer eines Theaterstückes oder werden von den Filmgesellschaften nur für die Produktion eines Filmes angestellt. Daraus ergibt sich eine gewisse Unsicherheit in ihrem Erwerbsleben.

Viele SchauspielerInnen geben Schauspielunterricht.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "SchauspielerIn", dem der Beruf "SchauspielerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Für diesen Beruf ist zwar keine gesetzlich geregelte Ausbildung vorgeschrieben, aber ohne abgeschlossene einschlägige Ausbildung ist die Berufsausübung heute praktisch nicht möglich. Es gibt nichtakademische Schauspiel-Ausbildungen an Privatschulen und akademische Schauspiel-Ausbildungen an Universitäten (siehe dazu Informationen zum akademischen Beruf SchauspielerIn).

Es gibt darüber hinaus verschiedene private Schauspielausbildungen, beispielsweise in Sommerakademien, sowie zahlreiche Kurse und Workshops bei Erwachsenenbildungsinstitutionen.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Medien, Kultur, Unterhaltung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: Theater und Musik (Seiten 74-85), Seite 80
Berufe mit Kurz- oder Spezialausbildung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: MEDIEN, KULTUR, UNTERHALTUNG - Berufe im Rampenlicht, Seite 60
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Medien, Kunst und Kultur" anzeigen