Ausbildungsform auswählen

Human- und Sozialökologe/Human- und Sozialökologin

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.340,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Human- und SozialökologInnen erforschen das Verhältnis zwischen Mensch und Umwelt. Sozialökologie bezeichnet einen theoretischen Ansatz der soziologischen Forschung, der als Teil der Humanökologie die Beziehung Mensch zu seiner Umwelt untersucht.

Human- und SozialökologInnen beschäftigen sich mit der Bedeutung der Entwicklung von Kulturlandschaften und mit der kulturellen Beeinflussung von biologischen Kreisläufen, z.B. die Wirkung der sozialen räumlichen Umwelt (z.B. Klima, Bevölkerungsdichte).

Sozial-/Humanökologie hat starken Bezug zu anderen Wissenschaften, wie z.B. Biologie, Anthropologie, Soziologie auch Landschaftsplanung. Siehe auch den Kernbereich Ökologie

Interdisziplinäres Denken, Fähigkeit Zusammenhänge herzustellen, gute Allgemeinbildung, Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch), Kontaktfreude, Selbstständiger Arbeitsstil, grundlegende IT-Kenntnisse.

SozialökologInnen arbeiten zumeist an Universitäten oder Forschungsinstituten sowie im Rahmen entwicklungspolitischer Projekte. Weitere berufliche Möglichkeiten bieten Markt- und Meinungsforschung, Journalismus, Kulturmanagement sowie Tätigkeiten in PR, Marketing und Vertrieb.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Ökologe/Ökologin", dem der Beruf "Human- und Sozialökologe/Human- und Sozialökologin" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Manchmal wird ein Grundstudium (Bachelor) in einer entsprechenden Bezugswissenschaft (z.B. Biologie, Ökologie) bzw. einem interdisziplinär ausgerichteten Studium, welches sich mit Gesellschaft-Umwelt-Beziehungen oder Nachhaltiger Entwicklung befasst (z.B. Umweltsystemwissenschaften, Geographie oder Umwelt und Bio-Ressourcenmanagement) vorausgesetzt. Detaillierte Infos bieten die jeweiligen Hochschulen.

Uni: Sozial- und Humanökologie (MA).

Sozialökologie ist auch als Fach (Modul) der Studien "Geographie und Regionalforschung" und "Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur" enthalten.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Es gibt Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Kursen, Seminaren, Universitätslehrgängen und Masterprogrammen wie z.B. Europäische Studien, Politische Bildung sowie das Studium Master of Advanced International Studies M.A.I.S.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Wissenschaft, Forschung und Entwicklung" anzeigen