Ausbildungsform auswählen

SchwimmtrainerIn

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport / Soziales, Kinderpädagogik und Bildung
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: ab € 1.960,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Tätigkeitsmerkmale

SchwimmtrainerInnen geben Schwimmunterricht für Gruppen oder Einzelpersonen. Sie vermitteln verschiedene Schwimmtechniken, wie z.B. Brust-, Rücken- oder Freistilschwimmen, und orientieren sich dabei am Können ihrer SchülerInnen. Sie demonstrieren die richtigen Bewegungsabläufe, beobachten die Lernenden und korrigieren deren Fehler. SchwimmtrainerInnen motivieren ihre SchülerInnen und setzen zielgruppenspezifische Methoden und Hilfsmittel, beispielsweise für AnfängerInnen, Kinder, SeniorInnen oder auch LeistungssportlerInnen, ein. Auch kommunikative und organisatorische Tätigkeiten wie der Kontakt zu Schwimmbädern, BetreuerInnen oder Eltern ihrer SchülerInnen können zu ihren Aufgaben gehören.
 

  • Didaktische Fähigkeiten
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Interesse für Sport
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Körperliche Fitness
  • Verantwortungsbewusstsein

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Schwimm- und Sportschulen
  • Hallen- und Freibäder
  • Schwimm-, Turn- und Sportvereine
  • Hotels mit Wellness- und Fitness-Angeboten
  • Freizeitzentren

Der Tourismus- und Freizeitsektor entwickelt sich seit Jahren positiv und die Arbeitsmarktprognosen sind gut. Insbesondere für die Bereiche "Reise- und Freizeitgestaltung" sowie "Sport, Sportunterricht" ist auch künftig eine durchweg stabile Entwicklung zu erwarten. Auch in der Kinder- und Jugendbetreuung besteht österreichweit eine starke Personalnachfrage. SchwimmtrainerInnen können daher mit stabilen Berufsaussichten rechnen.

Zusätzliche Qualifikationen, wie z.B. eine Ausbildung im Bereich Sportwissenschaft oder Fitness- und Wellnesstraining, können die Chancen am Arbeitsmarkt weiter verbessern.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "SporttrainerIn", dem der Beruf "SchwimmtrainerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Die Ausbildung zum/zur SchwimmtrainerIn ist nicht gesetzlich geregelt. Die erforderlichen beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten können in Kurz- und Spezialausbildungen erworben werden, z.B.:

  • Flexyfit sports academy: "Diplom SchwimmtrainerIn"
    Dauer: 583 Lehreinheiten (Theorie und Praxis)
  • WIFI: "Diplomlehrgang Schwimmtrainer"
    68 Lehreinheiten
  • Österreichische Wasserrettung: "Ausbildung zum/zur SchwimmlehrerIn"
    Dauer: mindestens 16 Lehreinheiten (der Schein wird für maximal 5 Jahre erteilt)
    Voraussetzungen: Vollendetes 18. Lebensjahr, abgeschlossener Erste-Hilfe-Kurs, erforderliche persönliche und fachliche Eignung sowie keine Vorstrafen, Absolvierung des Schnorchelscheins (1. Stufe) oder einer adäquaten Ausbildung, Durchführung eines Lehrganges im Anfängerschwimmunterricht unter Aufsicht eines Schwimm- oder Rettungsschwimmlehrers
Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Tourismus und Freizeitwirtschaft (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: Freizeitwirtschaft, Seite 32
Berufe mit Kurz- oder Spezialausbildung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: SPORT, FREIZEIT, TOURISMUS - Sport unterrichten, Seite 95
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus den Bereichen "Reise, Freizeit und Sport" und "Soziales, Kinderpädagogik und Bildung" anzeigen