Ausbildungsform auswählen

Barista

Berufsbereiche: Hotel- und Gastgewerbe
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: ab € 1.500,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Baristas beraten über spezielle Kaffeezubereitungen, nehmen die Bestellungen der KundInnen entgegen, bereiten den Kaffee zu und servieren ihn. Sie überprüfen und erkennen die Qualität des Kaffees im gemahlenen und rohen Zustand. Bei der Zubereitung wird das bestmögliche Mischverhältnis zwischen Kaffeesorte, Wasser, Mühle und Maschine gewählt. Zudem schäumen sie die Milch auf und leeren diese kunstvoll auf den bereits zubereiteten Kaffee.
 

  • Freude am Beraten
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Guter Geschmacks- und Geruchssinn
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Interesse für Gastronomie
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Serviceorientierung

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten vor allem Kaffeehäuser und Coffeeshops.
 

Die Berufsaussichten sind stabil. Vor allem in Coffeeshops und kleinen Kaffeespezialitätengeschäften gibt es immer wieder Möglichkeiten für Baristas eine Beschäftigung zu finden. Beratungskompetenz und Zusatzkenntnisse, z.B. im Bereich der "Latte Art", bei der es nicht nur um handwerkliches Können, sondern um die Optik des aufgetragenen Milchschaums geht, können die Arbeitsmarktchancen verbessern.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Buffet- und Schankkraft (m/w)", dem der Beruf "Barista" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine gesetzlich geregelte Ausbildung für diesen Beruf. Benötigte Kenntnisse und Fertigkeiten werden betriebsintern oder im Rahmen von Kurzausbildungen vermittelt, z.B.:

  • WIFI: "Baristaausbildung"
    Dauer: 20 Trainingseinheiten
  • bfi: "Kaffee - Kultur - Genuss Basiskurs"
    Dauer: 4 Unterrichtseinheiten
  • Vienna School of Coffee: "Profi Baristakurs"
    Dauer: 4 Tage
Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Tourismus und Freizeitwirtschaft (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: der Beruf ist hier nicht beschrieben, sondern nur als zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeit im Bereich "Gastronomie" erwähnt, Seite 35
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Hotel- und Gastgewerbe" anzeigen