TechnischeR RedakteurIn

Berufsbereiche: Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.880,- bis € 1.900,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Technische RedakteurInnen entwerfen, erstellen, übersetzen und aktualisieren technische Dokumentationen. Beispiele dafür sind Betriebs- und Bedienungsanleitungen, Handbücher, Installations- und Montageanleitungen, Schulungsunterlagen oder auch Bedienoberflächen. Zusätzlich sorgen technische RedakteurInnen dafür, dass bei der Erstellung von technischen Dokumentationen auch rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigt werden. Die Prüfung der Qualität der Dokumentation gehört ebenfalls zu ihren Aufgaben.

Für ihre Arbeit ist ein großes Fachwissen nötig. Technische RedakteurInnen vermitteln zwischen Produkt und AnwenderInnen. Daher müssen sie über die Fähigkeit verfügen, komplexe technische Sachverhalte verständlich und zielgruppengerecht darzustellen.

Meist arbeiten technische RedakteurInnen eng mit ProduktmanagerInnen und GrafikerInnen zusammen. Für ihre Arbeit nutzen sie Datenbanken und Redaktionswerkzeuge, wie z.B. Content-Management-Systeme.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Technische Dokumentationen entwerfen, erstellen und aktualisieren
  • Recherchearbeit durchführen
  • Texte übersetzen
  • Grafiken in Zusammenarbeit mit GrafikerInnen erstellen
  • Mit ProduktmanagerInnen Rücksprache halten
  • EDV-Anwendungskenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Logisch-analytisches Denken
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sinn für genaues Arbeiten
  • Sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Verantwortungsbewusstsein

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B. folgende Unternehmen und Branchen:

  • Dienstleistungsunternehmen
  • Fachverlage
  • Werbeagenturen
  • Universitäten, wissenschaftlichen Institute und Forschungsstellen

Die Berufsaussichten für technische RedakteurInnen sind stabil. Bedienungsanleitungen und technische Dokumentationen werden auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, wie z.B. während der COVID-19-Pandemie, benötigt.

Durch den Fortschritt der Technologisierung werden Bedienungsanleitungen zunehmend auch für interaktive Bildschirmdarstellungen erstellt. Immer mehr Branchen nutzen diese multimedialen Anwendungen. Dadurch werden auch das Tätigkeitsfeld und die Beschäftigungsmöglichkeiten für technische RedakteurInnen immer vielseitiger und komplexer. Um in einem internationalen Wettbewerb zu bestehen, ist technische Dokumentation für Unternehmen ein wichtiger Qualitätsfaktor. Deshalb spielen gut ausgebildete technische RedakteurInnen für diese Unternehmen auch in Zukunft eine wichtige Rolle.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "TechnischeR RedakteurIn", dem der Beruf "TechnischeR RedakteurIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Für den Beruf technische RedakteurIn gibt es verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten: Ausbildungen in den Bereichen Technik, Informatik, Naturwissenschaft sowie geisteswissenschaftliche und publizistische Studien bieten beispielsweise eine gute Basis.

QuereinsteigerInnen können im Rahmen von Ausbildungen in den Bereichen technische Dokumentation und technische Kommunikation ein Zertifikat erwerben, das branchenbezogen anerkannt wird. Unter anderem bieten Erwachsenenbildungseinrichtungen, Fachhochschulen und Universitäten entsprechende Studien und Lehrgänge an.

Als grundlegende Voraussetzungen für die Ausbildungen gelten technisches Verständnis, die Fähigkeit zu strukturiertem Denken und ein gutes Sprachgefühl.

Ausbildungen bietet z.B.:

  • WIFI: Lehrgang Technischer Redakteur. Dauer: 300 Lehreinheiten

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus dem Bereich "Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk" anzeigen