Karrierekompass
Logo

Uni/FH/Akademien

Anwendungssoftware-Entwicklerin
Anwendungssoftware-Entwickler

Seite drucken Facebook

Anwendungssoftware-EntwicklerIn

Uni/FH/Akademien

Hinweis

Anwendungssoftware-EntwicklerIn ist eine andere Bezeichnung für Anwendungsprogramm-EntwicklerIn oder ProgrammiererIn.

Anwendung: Programm, welches eine Aufgabe aus einem Anwendungsgebiet im Sinne der Informationsverarbeitung (z.B. Hotelbuchung, Lagerhaltung, Buchhaltung) lösen soll.

Software: Sammelbegriff für Programme.

 



Tätigkeitsmerkmale

Programme gibt es als eigenständige Anwendungen (z.B. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Powerpoint). Programme steuern andererseits die Abläufe von Anwendungen und weiteren Dienstprogrammen (Kopieren von Dateien, Konvertierung etc), welche sich auf die Betriebssystemebene stützen.

Anwendungssoftware-EntwicklerInnen beschäftigen sich mit der Konzeption und Weiterentwicklung von Softwaresystemen. Sie analysieren, planen und realisieren Softwarelösungen nach Kundenwünschen (z.B. Games, Webshops, Multimedia-Anwendungen).

ProgrammiererInnen erstellen auch systemexterne Programme oder Module und sog. Apps*. Sie dokumentieren die erstellten Entwicklungen und sorgen für deren Optimierung, Implementierung, Weiterentwicklung und laufende Wartung.

ProgrammiererInnen bilden vorhandene und neue Prozesse in Abstimmung mit den jeweiligen Unternehmensbereichen ab und konzipieren bzw. modifizieren bedarfsgerechte Business-Anwendungen (z.B. Zeiterfassungssysteme). Dazu sind Kenntnisse über Programmiermodelle und Design Patterns* erforderlich. Die Kenntniss von prozeduralen und objektorientierten Programmiersprachen (z.B. C#, VB.NET, Java), Skriptsprachen (z.B. JavaScript, PHP) ist unerlässlich.

Je nach Sparte des Unternehmens können Spezialisierungen in verschiedenen relevanten Gebieten erfolgen, wie z.B. Sharepoint-Developement SAP-Developement, Multimedia-Programmierung. Je nach Branche sind auch Kennnisse einschlägiger Bussysteme und Normen (z.B. CAN, LIN, FlexRay und MOST) gefragt.

Siehe auch die Berufe InformatikerIn und MedieninformatikerIn und SystemprogrammiererIn.

 

*App (Application Software): Kleines Computerprogramm, für einen bestimmten Zweck und ohne weitere systemtechnische Funktion.

*Design Patterns: Entwurfsmuster, wie etwa spezielle Analyse- und Architekturmuster, die zur Vorlage bestimmter Problemlösungen dienen.



zurück zurück

Berufsvideo


Fotos

Foto
3 Fotos

Berufe im Bereich "Informationstechnologie" anzeigen: