Ausbildungsform auswählen

Front-Office-MitarbeiterIn im Bankbereich

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.860,- bis € 2.080,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Bankangestellte im Front-Office-Bereich (Schalterdienst) übernehmen die Begrüßung von KundInnen und die Entgegennahme ihrer Anliegen.

Sie betreuen und beraten KundInnen und führen sämtliche Verrechnungs- und Verwaltungstätigkeiten durch, die im Rahmen des Dienstleistungsangebotes von Geldinstituten zu erledigen sind. Dazu gehört die Kontenführung, der Zahlungs- und Sparverkehr und die Kreditvergabe.

Bankangestellte im Front-Office-Bereich beraten ihre KundInnen z.B. im Kreditgeschäft und bearbeiten die Vorbereitung und Entscheidung von Kreditanträgen. Sie versuchen als persönliche AnsprechpartnerInnen die Bedürfnisse Ihrer KundInnen festzustellen, adäquate Lösungen zu erarbeiten und sicherzustellen, dass sämtliche Transaktionen effizient ausgeführt werden.

Im Front-Office-Bereich beraten neben PrivatkundInnen auch FirmenkundInnen. Die wichtigsten Aufgabenbereiche sind hier Finanzierungs- und Kreditangelegenheiten, Bonitätsprüfungen, Sicherstellungen und Bankgarantien sowie, in Zusammenarbeit mit den zuständigen AuslandsreferentInnen, Geldangelegenheiten bei Auslandsgeschäften. Sie sind auch für die Einhaltung von Kundenbindungsaktivitäten zuständig (Prozesse im Umgang mit KundInnen).

Bankangestellte nutzen spezielle EDV-Programme, vor allem Office- und Verwaltungssoftware sowie spezielle Bankensoftware (z.B. zur Bonitätsbewertung).

Siehe auch die Berufe Treasury ManagerIn und Tax ManagerIn.

Analytisches Denkvermögen, Exaktes Arbeiten, gutes Zahlenverständnis, Kommunikationsstärke und die Fähigkeit zu wirtschaftlich-ökonomischem und juristischem Denken, hohes Verantwortungsbewusstsein, Risikobewusstsein.

Darüber hinaus sollte man auch über soziale Kompetenz, Kommunikationsstärke entsprechende Social Skills (z.B. Empathie) verfügen, denn es ist ein Beruf, in dem man mit unterschiedlichsten Menschen zu tun hat (verschiedene Berufsgruppen und Charaktere).

Grundsätzlich bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten in allen Arten von Geldinstituten wie Banken, Sparkassen, Hypothekenanstalten, aber auch in Spezialinstituten wie der Kontrollbank.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Bankkaufmann/-frau", dem der Beruf "Front-Office-MitarbeiterIn im Bankbereich" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Front-Office MitarbeiterInnen im Bankbereich verfügen über eine betriebswirtschaftliche Ausbildung (z.B. mit Schwerpunkt Controlling, Banken und Versicherungen, Finanzconsulting, Finanz- und Risikomanagement), z.B. HAK oder HLA, ansonsten eine juristische Ausbildung.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass: