Ausbildungsform auswählen

QualitätsauditorIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.160,- bis € 2.790,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

QualitätsauditorInnen stellen als interne oder externe GutachterInnen sicher, dass ein Betrieb ein entsprechendes Qualitätssicherungssystem einführt.

Sie übernehmen die Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation von Audits. Ein Audit ist ein Untersuchungsverfahren und betrachtet einzelne Prozesse im Produktions- und Fertigungssverfahren oder bei der Bereitstellung von Dienstleistungen. Ziel ist immer die zeitliche und wirtschaftliche Optimierung von Prozessen (einzelner Arbeitsschritte).

QualitätsauditorInnen verfügen über fachliche und organisatorische Kompetenz in Bezug auf die konkrete Umsetzung der betrieblichen Anforderungen. Nachdem das Audit erfolgt ist, nehmen sie nach Absprache mit dem Management die Einleitung und Überwachung gezielter Optimierungssmaßnahmen durch.

Dazu müssen sie über die Kompetenz zur konstruktiven, prozess- und lösungsorientierten Audit-Gesprächsführung verfügen. Sie kennen aktuelle Prozessmanagement-Modelle (z.B. Norm ISO 9001) und die Interpretation der wichtigsten Normforderungen.

Siehe auch den Beruf QualitätsmanagerIn.

Allgemein ist Branchenkenntniss (Produkte, Verfahren und Prozesse) nötig.

  • Analytisches Denkvermögen
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Entscheidungssicherheit
  • Kreativität, Fähigkeit Zusammenhänge herzustellen
  • Gutes Auftreten, Kontaktfähigkeit
  • Beratungskompetenz
  • Durchsetzungs- und Verhandlungskompetenz

Qualitätssicherung wird mittlerweile in Industrie-, Gewerbe- und Handelsbetrieben ebenso wie in Banken, Versicherungen, Verkehrs- und sonstigen Dienstleistungsunternehmen betrieben. Auch in der öffentlichen Verwaltung werden in zunehmendem Maße Qualitätsmanagement und Qualitätssicherungssysteme eingeführt.

 

Für Tätigkeiten im Ausland ist die Berufsbezeichnung EURO-IngenieurIn von Bedeutung, die voraussichtlich für Tätigkeiten bei internationalen Ausschreibungen und Projekten im technischen Bereich von Bedeutung sein werden. Infos beim Verband Österreichischer Ingenieure - VÖI.

Darüber hinaus bestehen berufliche Entwicklungsmöglichkeiten in der Unternehmens- und Betriebsberatung sowie im Projektcoaching.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "QualitätssicherungstechnikerIn", dem der Beruf "QualitätsauditorIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Von AuditorInnen wird - je nach Branche - eine fundierte technische, betriebswirtschaftliche oder juristische Ausbildung erwartet. Allerdings ist dies kein erlernbarer Beruf, sondern eine Funktion, welche üblicherweise Berufserfahrung im spezifischen Bereichen voraussetzt.

Nötig sind in jedem Fall fundierte Kenntnisse im Bereich Qualitätsmanagement und Prozessmanagement.

Die Befähigung zur Qualitätskontrolle wird oft berufsbegleitend durch Aus- und Fortbildungslehrgänge erlangt.

FH: Z.B. Biotechnologisches Qualitätsmanagement, Business Process Engineering & Management, Marketing und Kommunikationsmanagement, Digital Marketing, Internationale Betriebswirtschaft.

Universitätslehrgang: Qualitätsmanagement

TÜV: Ausbildung zum/zur zertifizierten Qualitätsauditor/in

Grundsätzlich wird beim Berufseinstieg eine Audit-Zertifizierung (Certified Internal Auditor - CIA) erwartet.

Infos über aktuelle Seminare und Zertifizierungen (Auditor, CIA) bietet die Website des Instituts für Interne Revision Österreich IIA.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungsmöglichkeiten für können z.B. Produktionstechnik, Fertigungstechnik, Logistik, Vertrieb, Anwendungstechnik, Riskmanagement, Compliance betreffen.

Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen werden zum Teil betriebsintern angeboten. Zum Teil gibt es Ausbildungen und Einschulungen bei den großen Hard- und Softwareanbietern (einige Firmen verfügen mittlerweile über eigene Akademien).

Universitätslehrgänge bestehen in den Bereichen E-Government; Strategie, Technologie und ganzheitliches Management; Sicherheitsmanagement; Geografische Informationssysteme; Angewandte Mustererkennung; 3D-Druck.

QualitätsauditorIn ist bereits eine höhere Funktion.

Weitergehende Entwicklungsmöglichkeiten bestehen etwa in industriellen und gewerblichen Betrieben sind z.B. als AbnahmentechnikerIn, RisikomanagerIn, PrüfingenieurIn, ansonsten in Abteilungsleitungsfunktionen oder Tätigkeiten im strategischen Controlling (strategisches Controlling wird in der Regel in Stabfunktionen ausgeübt).

Branchenerfahrung bzw. Erfahrung in vergleichbaren Funktionen ist für solche Karriereschritte üblicherweise grundsätzlich erforderlich. Für leitende Funktionen und im Projektmanagement bei Auslandsvorhaben, sind insbesondere Fremdsprachenkenntnisse unabdingbar.

Die selbstständige Ausübung des Berufs UnternehmensberaterIn gehört zum sogenannten reglementierten Gewerbe. Die gesetzlich geregelten Voraussetzungen finden sich in der aktuellen Unternehmensberatungs-Verordnung.

Für AbsolventInnen bestimmter Studienrichtungen besteht darüber hinaus die Möglichkeit zur selbstständigen Tätigkeit als ZiviltechnikerIn.

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Technik/Ingenieurwissenschaften (Broschüre)
Reihe: Jobchancen Studium
Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Broschüre)
Reihe: Jobchancen Studium
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen