Ausbildungsform auswählen

Werbegrafik-DesignerIn

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur / Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.480,- bis € 1.740,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Werbegrafik-DesignerInnen gestalten die grafischen Elemente von Werbemitteln. Dabei planen und entwerfen sie z.B. Logos, Inserate, Plakate oder Kataloge. Nach Auftragserteilung arbeiten sie Vorschläge aus, die sie den AuftraggeberInnen zur Begutachtung vorlegen. Sie erstellen passende Layouts, wählen die Materialien und Schriften aus und erstellen die Reinzeichnung. Werbegrafik-DesignerInnen arbeiten vor allem mit Grafik-Programmen am Computer.
 

  • Freude am Beraten
  • Gerne am Computer arbeiten
  • Gerne kreativ arbeiten
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse für Grafik und Design
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Sinn für Farben
  • Sinn für Formen
  • Technisches Verständnis

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Werbe-, Grafik- und Multimediaagenturen
  • PR-Unternehmen
  • Verlage und Medienunternehmen

 

Werbegrafik-DesignerInnen können auch selbstständig - im Rahmen eines freien Gewerbes - tätig sein.
 

Die Berufsaussichten für Werbegrafik-DesignerInnen sind gut. Da keine Trennung mehr zwischen analoger und digitaler Grafik besteht, sind ausgezeichnete IT-Kenntnisse Voraussetzung für gute Chancen am Arbeitsmarkt. Der starke Konkurrenzdruck verlangt unter anderem hohe Professionalität, kompetente Selbstvermarktung, Beratungskompetenz und intensives Netzwerken. Da viele Werbegrafik-DesignerInnen selbstständig tätig sind, brauchen sie zunehmend wirtschaftliche Kenntnisse im Bereich Unternehmensgründung.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "GrafikerIn", dem der Beruf "Werbegrafik-DesignerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Meist haben Werbegrafik-DesignerInnen eine allgemeinbildende höhere Schule, ein berufsbildende höhere Schule, eine Universität oder Fachhochschule absolviert.

Auch Erwachsenenbildungseinrichtungen bieten Ausbildungen an, z.B.:

  • bfi: "Grafikdesign: Software Essentials - Vom Entwurf bis zum Druck"
    Dauer: 84 Unterrichtseinheiten
  • WIFI: "Fachausbildung für Grafikdesign - 1. Semester"
    Dauer: 600 Lehreinheiten
Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Berufe mit Kurz- oder Spezialausbildung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: MEDIEN, KULTUR, UNTERHALTUNG - Medien (Radio, TV, Print, Online), Seite 49
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus den Bereichen "Medien, Kunst und Kultur" und "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen