Ausbildungsform auswählen

WächterIn

Berufsbereiche: Sicherheitsdienste
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
* Durchschnittliches Bruttoeinstiegsgehalt. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge. Diese werden um Informationen aus anderen Quellen wie zum Beispiel Microzensus-Daten (Statistik Austria) ergänzt. Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

WächterInnen beobachten und kontrollieren Gebäude, Veranstaltungen und Personen. Sie unternehmen z.B. Kontrollgänge und -fahrten, überprüfen, ob Alarmanlagen und Überwachungskameras funktionieren, bedienen Schrankenanlagen oder beobachten sämtliche Vorgänge über Monitore. Bei besonderen Vorkommnissen verständigen sie sofort ihre Dienststelle, mit der sie ständig durch Funk verbunden sind.

Foto WächterIn
© AMS / Das Medienstudio
Foto WächterIn
© AMS / Das Medienstudio
Foto WächterIn
© AMS / Das Medienstudio

  • Sehvermögen,
  • Hörvermögen,
  • physische Ausdauer,
  • psychische Belastbarkeit.

Die wichtigsten Unternehmensbereiche/Branchen, die Beschäftigungsmöglichkeiten bieten, sind z.B.:

  • Detektivbüros,
  • Geldtransportunternehmen,
  • Öffentlicher Dienst (Polizei, Justizwache, Bundesheer, Feuerwehr),
  • private Bewachungsgesellschaften.

Frauenbeschäftigung Der gesamte Berufsbereich Sicherheit und Wachdienste ist sehr stark männlich dominiert mit einem Männeranteil von 91 %.

Im Bereich der öffentlichen Sicherheit kann mit stabilen Beschäftigungsaussichten gerechnet werden. Das Bundesheer befindet sich in einem Reformprozess, der noch nicht abgeschlossen ist. Die zunehmende Auslagerung von Sicherheitsaufgaben aus dem Bereich der Polizei und die verstärkte Nachfrage nach Sicherheitsdienstleistungen haben bei den privaten Sicherheits- und Wachdiensten zu einem Beschäftigungswachstum geführt.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Sicherheitsorgan (m/w)", dem der Beruf "WächterIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine geregelte Ausbildung; die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten werden betriebsintern vermittelt. Voraussetzung für die Aufnahme ist ein polizeiliches Führungszeugnis und fallweise der Besitz eines Führerscheins.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Sicherheitsdienste" anzeigen