Ausbildungsform auswählen

SekretärIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.440,- bis € 2.070,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

SekretärInnen sind für administrative und organisatorische Tätigkeiten im Büro zuständig. Sie erledigen den Schriftverkehr, bearbeiten Geschäftsunterlagen, organisieren die Ablage, vereinbaren Termine und fertigen Protokolle von Besprechungen an. Sie unterstützen Führungskräfte, wie z.B. ManagerInnen oder AbteilungsleiterInnen, bei deren Arbeit und bilden eine Schnittstelle zwischen MitarbeiterInnen, KundInnen und der Führungsebene.
SekretärInnen bearbeiten Rechnungen und sind für das Einmahnen ausstehender Rechnungen zuständig. Sie bereiten die Lohnverrechnung vor und erledigen grundlegende Buchhaltungstätigkeiten. Auch Reisekosten- und Spesenabrechnungen zählen zu ihren Aufgaben.
 

  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Gerne am Computer arbeiten
  • Gerne im Büro arbeiten
  • Interesse für Social Media
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Serviceorientierung
  • Sinn für genaues Arbeiten

Dieser Beruf ist in vielen Branchen anzutreffen, Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Industrie-, Gewerbe- und Handelsunternehmen
  • Versicherungen, Banken
  • Öffentliche Verwaltung
  • Hotellerie, Tourismus
  • Immobilien- und Gebäudeverwaltungsbüros
  • Wirtschafts- und Unternehmensberatungskanzleien

Die Nachfrage nach qualifiziertem Personal ist hoch. Kenntnisse im Bereich neuer Technologien, wie z.B. Videokonferenzen, und Social-Media-Kommunikation können die Berufsaussichten verbessern.
Generell besteht bei diesem Beruf eine große Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt, z.B. durch AbsolventInnen von berufsbildenden Schulen oder einer Lehre. Weiterbildungen sind daher anzuraten.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "SekretärIn", dem der Beruf "SekretärIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt unterschiedliche Ausbildungswege für SekretärInnen. Gute Voraussetzungen bieten Lehrberufe im kaufmännischen Bereich, wie z.B. Bürokaufmann/-frau oder VerwaltungsassistentIn, oder der Abschluss einer berufsbildenden Schule. Auch Kurz- und Spezialausbildungen können zum Beruf führen, z.B.:

  • bfi: "Büro und Organisation - Basislehrgang für zukünftige Büro- und SekretariatsmitarbeiterInnen"
    Dauer: 157 Unterrichtseinheiten
  • WIFI: "Office AssistentIn
    Dauer: 164 Lehreinheiten
Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Tourismus und Freizeitwirtschaft (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: Hotellerie, Seite 51
Berufe mit Kurz- oder Spezialausbildung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: BÜRO, HANDEL, VERWALTUNG - Büro und Verwaltung, Seite 11
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" anzeigen