Ausbildungsform auswählen

OffizierIn (Militär)

Berufsbereiche: Sicherheitsdienste
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
* Durchschnittliches Bruttoeinstiegsgehalt. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge. Diese werden um Informationen aus anderen Quellen wie zum Beispiel Microzensus-Daten (Statistik Austria) ergänzt. Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

OffizierInnen des Österreichischen Bundesheeres (ÖBH) sind für die militärische Landesverteidigung zuständig und darüber hinausgehend für den Schutz der verfassungsmäßigen Einrichtungen und ihrer Handlungsfähigkeit, den Schutz der demokratischen Freiheiten der EinwohnerInnen sowie die Aufrechterhaltung von Ordnung und Sicherheit im Inneren.

Da das Einsatzkonzept des österreichischen Bundesheeres neben Kampfeinsätzen vermehrt auch Hilfseinsätze beinhaltet zählen des weiteren Hilfeleistungen bei Elementarereignissen außergewöhnlichen Umfangs sowie Hilfeleistungen im Ausland bei Maßnahmen der Friedenssicherung, der humanitären Hilfe, der Katastrophenhilfe und Such- und Rettungsdienste zu ihrem Aufgabenbereich.

OffizierInnen nehmen diese Aufgaben als militärische Führungskräfte und als ExpertInnen wahr.

Psychische und physische Belastbarkeit, moralisch-ethisch gefestigte Persönlichkeit, Fähigkeit zur selbstständigen Problemanalyse, Fähigkeit zur autonomen Entwicklung von Lösungsansätzen, vernetztes Denken, kommunikativen und organisatorischen Fähigkeiten, Reflexionsfähigkeit, Führungskompetenz in Hinblick auf die Durchführung von Projekten sowie Personalleitung und -entwicklung, aufgabenspezifische IKT-Kenntnisse, Rechtskenntnisse/Kenntnis berufsspezifischer Rechtsgrundlagen, fachspezifisches pädagogisches und politisches Wissen, Fremdsprachenkenntnisse (Auslandseinsätze), Mobilität.

Beschäftigungsmöglichkeiten für OffizierInnen des Österreichischen Bundesheeres finden sich in den drei Bereichen Kampf- und Hilfseinsätze ("Schützer, Helfer, Kämpfer"), Ausbildung ("Lehrer, Erzieher") und Dienstbetrieb ("Organisator, Verwalter"). Einsatzmöglichkeiten zu Beginn der Karriere bestehen zum Beispiel als Zugskommandant, stellvertretender Einheitskommandant bzw. als Fachoffizier einer Waffengattung, in den jeweiligen beruflichen Spezialzweigen. Weitere Berufsfelder bieten sich außerhalb des Österreichischen Bundesheeres. So z.B. über das Anbieten nationaler Ausbildungsgänge an internationale Partner, durch die Tätigkeit bei anderen Einsatzorganisationen und bei mit Belangen der Sicherheit befassten Institutionen sowie im Bereich von NGOs, deren Aufgabenvollzug von einer zivil-militärischen Kooperation geprägt sein kann.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "BerufssoldatIn", dem der Beruf "OffizierIn (Militär)" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Die Ausbildung der Bundesheer-Offiziere und -Offizierinnen erfolgt im Fahhochschulstudiengang "Militärische Führung" an der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt (NÖ) - weitere Informationen siehe unter http://www.bundesheer.at/karriere/offizier/ausb.shtml.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Das Studienzentrum der Landesverteidigungsakademie umfasst alle Kurse der höheren Offiziersausbildung. Dazu zählen u.a. der Generalsstabslehrgang, der Intendanzlehrgang, der Grundausbildungslehrgang, die Führungslehrgänge und der Stabslehrgang.

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Fachhochschulstudiengänge (Broschüre)
Reihe: Jobchancen Studium
Fundstelle: Ausbildungsbereich "Militärische Führung - Polizeiliche Führung"
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus dem Bereich "Sicherheitsdienste" anzeigen