Ausbildungsform auswählen

ImmobilienmaklerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht / Handel und Verkauf
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: ab € 1.390,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: steigend

Tätigkeitsmerkmale

ImmobilienmaklerInnen vermitteln Wohnungen, Häuser, Büros, Betriebsgebäude und Grundstücke. Sie sind Fachleute für den Kauf und Verkauf sowie die Vermietung und Verpachtung von Immobilien. ImmobilienmaklerInnen informieren und beraten von der ersten Besichtigung der Immobilie bis zum etwaigen Vertragsabschluss ihre KundInnen. Neben der Betreuung ihrer KundInnen haben sie auch Kontakt zu Bankkaufleuten und HausverwalterInnen.
 

  • Freude am Beraten
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Gepflegtes Erscheinungsbild
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Serviceorientierung

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B. folgende Unternehmen und Branchen:

  • Immobilienverwaltungen
  • Hausverwaltungen
  • Immobilien- und Wohnbaugesellschaften
  • Selbstständige Berufstätigkeit

Die Berufsaussichten sind für ImmobilienmaklerInnen gut, die Nachfrage nach Eigentum steigt weiterhin. Vor allem in den Ballungsräumen besteht aufgrund der wachsenden Bevölkerung eine hohe Nachfrage nach leistbarem Wohnraum. Gute Kenntnisse im Bereich der digitalen Immobilienvermarktung können die Berufsaussichten verbessern.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Immobilienkaufmann/-frau", dem der Beruf "ImmobilienmaklerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Selbstständige ImmobilienmaklerInnen müssen ihre fachliche Qualifikation zur Ausübung des reglementierten Gewerbes "Immobilientreuhänder" im Rahmen einer Befähigungsprüfung nachweisen. Auch universitäre Studien oder der Abschluss einer berufsbildenden Schule und Berufserfahrung können angerechnet werden, siehe dazu: Zugangsvoraussetzungen für ImmobilienmaklerInnen. Weiters können Kurz- und Spezialausbildungen absolviert werden:

  • WIFI: "Immobilienmakler Befähigungsausbildung"
    Dauer: 210 Lehreinheiten
  • bfi: "ImmobilienmaklerassistentIn - Kompaktlehrgang mit Kompetenzzertifizierungsmöglichkeit ONR (43001-1)"
    Dauer: 82 Unterrichtseinheiten
Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Broschüren/Folder mit Informationen zum Beruf:

Berufe mit Kurz- oder Spezialausbildung (Broschüre)
Reihe: Berufe ...
Fundstelle: BÜRO, HANDEL, VERWALTUNG - Handel, Seite 18
Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Berufe aus den Bereichen "Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht" und "Handel und Verkauf" anzeigen