Karrierekompass
Logo

Mittlere/Höhere Schulen

Bauleiterin
Bauleiter

Seite drucken Facebook

BauleiterIn

Mittlere/Höhere Schulen

Tätigkeitsmerkmale

BauleiterInnen überwachen und leiten Baustellen vom Beginn der Bauarbeiten bis zur Fertigstellung (Abnahme/Übergabe). Sie tragen die Verantwortung für die Koordination und die Kontrolle der Bauarbeiten. Sie sorgen für die Einhaltung der Termine, für die Befolgung der Qualitätsvorgaben, für die Wirtschaftlichkeit aller Arbeiten und für die Sicherheit am Bauplatz.

BauleiterInnen üben ihre Tätigkeit entweder auf Seiten des Auftraggebers (z.B. staatliche Stellen, Gemeinden, Firmen) oder auf Seiten des Auftragnehmers (Bauunternehmen) aus; je nachdem haben sie auch recht unterschiedliche Aufgaben.

BauleiterInnen einer Baufirma kalkulieren die Baukosten, erstellen Angebote und führen Bauabrechnungen durch. Sie leiten die Vorbereitung der Baustelle und überwachen die plangemäße Ausführung bzw. die Qualität aller Arbeiten. Sie koordinieren und kontrollieren die Zulieferung der Baumaterialien und den Maschineneinsatz und sorgen für die Bereitstellung der erforderlichen Arbeitskräfte (Personalplanung). Sie organisieren den Personaleinsatz und kontrollieren den Arbeitsfortschritt vor Ort (Baustelle). Zudem koordinieren sie die Termine und Arbeiten aller beteiligten Bauunternehmen und Gewerke (Handwerksbetriebe) und kontrollieren auch deren Arbeiten und Leistungen.

BauleiterInnen eines Auftraggebers sind weniger mit der unmittelbaren Durchführung des Bauvorhabens befasst als vielmehr mit der Koordination der beteiligten Firmen und der Kontrolle aller Arbeiten hinsichtlich der Einhaltung der Vorgaben (Baugenehmigung, Baupläne, Leistungsbeschreibungen, Kosten, Termine usw.). Nach Abschluss der Bauarbeiten führen sie die Abnahme der Bauleistungen durch, indem sie nochmals alles kontrollieren und die ordnungsgemäße Ausführung bestätigen, falls nicht noch Mängel behoben werden müssen. Eine wichtige Aufgabe ist auch die Kostenkontrolle, wobei die Abrechnungen mit den kalkulierten Kosten und den vertraglich vereinbarten Preisen verglichen werden.

Die Tätigkeit der BauleiterInnen erfordert sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere im Umgang mit Ausschreibungssoftware, Bausoftware, CAD und MS-Office. Wichtig sind weiters genaue Kenntnisse der Baunormen sowie der Rechts- und Sicherheitsvorschriften für Bauvorhaben.

BauleiterInnen sind häufig auf bestimmte Baubereiche spezialisiert, z.B. Hochbau (Industriebau, Wohnbau, Spitalsbau, Schulen usw.), Ingenieurbau (Tiefbau, Erdbau) oder Gebäudetechnik.

Siehe auch die Berufe BautechnikerInBauingenieurIn für Spezialtiefbau, WasserbautechnikerIn oder VermessungstechnikerIn.



zurück zurück