Karrierekompass
Logo

Uni/FH/Akademien

Maschinenbautechnikerin, Maschinenbautechniker
(Fahrzeugbau, Kraftfahrzeugtechnik)

Seite drucken Facebook

MaschinenbautechnikerIn (Fahrzeugbau, Kraftfahrzeugtechnik)

Uni/FH/Akademien

Tätigkeitsmerkmale

MaschinenbautechnikerInnen im Fahrzeugbau beschäftigen sich mit der Entwicklung, Herstellung und Reparatur von Fahrzeugen:

Ein Kraftfahrzeug (Motorfahrzeug) ist ein durch einen Motor angetriebenes Fahrzeug, dazu zählen Kraftwagen, Krafträder und Zugmaschinen. Im Unterschied dazu gibt es auch windgetriebene (Segler) und muskelbetriebene (Fahrrad, Draisine) Fahrzeuge.

Sie entwerfen, konstruieren und optimieren Fahrzeuge, je nach Aufgabenstellung unter verschiedensten Gesichtspunkten: Nutz- und Sonderfahrzeuge (z.B. Feuerwehrautos, Mähmaschinen, Tieflader, Wasserfahrzeuge) müssen Rentabilitäts- und funktionalen Kriterien genügen, Autos und Waggons für den Personentransport müssen Komfort bieten.

Sicherheitsaspekte, Anforderungen an einfache und sichere Bedienbarkeit sowie möglichst einfache Wartung müssen zusätzlich berücksichtigt werden. Besondere Bedeutung hat die Optimierung der Einzelkomponenten (z.B. Motor, Fahrwerk, Karosserie) und deren Abstimmung aufeinander.

Spezialisierungsmöglichkeiten:

  • Landfahrzeuge: Schienenfahrzeuge, Straßenfahrzeuge, Geländefahrzeuge
  • Wasserfahrzeuge: Verdränger und Gleiter
  • Luftfahrzeuge: Helikopter, Propeller- oder Strahlflugzeuge, Drohnen
  • Schienengebundene: Einschienenbahnen, Hänge- oder Schwebebahnen
  • Zweiwegefahrzeuge: Können auf der Straße und auf Gleisen fahren
  • Baumaschinen: Hydraulikbagger, Schreitbagger, Raupen
  • u.v.a.

 

Siehe auch den Kernberuf MaschinenbautechnikerIn sowie die Berufe FlugzeugbautechnikerIn, BionikerIn und BaumaschinentechnikerIn.



zurück zurück

Fotos

Foto
16 Fotos

Berufe im Bereich "Maschinen, Kfz und Metall" anzeigen:


Berufe im Bereich "Wissenschaft, Forschung und Entwicklung" anzeigen:

Kurz-/Spezialausbildung
BordtechnikerIn
HufschmiedIn