Ausbildungsform auswählen

Back-Office-MitarbeiterIn im Bankbereich

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.720,- bis € 2.070,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Back-Office bedeutet berufliche Tätigkeiten, die nicht in der offenen Kundenbetreuung (Front Office) stattfinden.

Back-Office-MitarbeiterIn führen bankinterne Verwaltungstätigkeiten durch (Controlling, Rechnungswesen, Personal sowie das bankinterne Treasuring). Sie übernehmen die Kontrolle, Bearbeitung und Ver­buchung von Kassenberichten, das Buchen von Bankbelegen sowie die Administration und Ablage. Bei der Abwicklung von Devisen- und Wertpapierhandel sowie Kreditfällen kümmern sie sich um die Antrags-, Vertrags- und Dokumentenerstellung. Sie erstellen Statistiken und Auswertungen. Zudem wirken sie mit bei der Geschäftsfallüberwachung, der Bestellung der Sicherheiten und bei Risikoentscheidungen.

Bei Ihrer Tätigkeit nutzen sie bankspezifische Verwaltungsprogramme, Data-Mining-Tools und Statistik-Software, wie z.B. Microsoft Excel und QlikView.

Siehe auch die Berufe Treasury ManagerIn und VersicherungsmathematikerIn.

  • Interesse für wirtschaftlich-ökonomische und juristische Belange
  • Analytisches Denkvermögen
  • Gutes Zahlenverständnis
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Soziale Kompetenz, Diskretion
  • Risikobewusstsein

 

Grundsätzlich bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten in allen Arten von Geldinstituten wie Banken, Sparkassen, Hypothekenanstalten, aber auch in Spezialinstituten wie Kontrollbank u.ä. Auf Grund der wirtschaftlichen Entwicklung seit 2008 ist der Personalbedarf im Bankbereich und Kreditwesen sowie verwandten Bereichen (Fonds- und Anlagenzunternehmen, Versicherungsbereic) als eher rückläufig einzuschätzen.

 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "BankangestellteR im bankinternen Bereich", dem der Beruf "Back-Office-MitarbeiterIn im Bankbereich" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Back-Office-MitarbeiterInnen im Bankbereich verfügen über eine betriebswirtschaftliche oder juristische Ausbildung, eine Ausbildung im Controling, Bilanzbuchhaltung sowie qualifizierte Kenntnisse im Finanzrecht, Versicherungsrecht (z.B. HAK, HLA) o.Ä.

Manchmal wird beim Berufseinstieg eine sog. Audit-Zertifizierung (Certified Internal Auditor - CIA) erwartet. Infos über aktuelle Seminare und Zertifizierungen (Auditor, CIA etc.) bietet die Website des Instituts für Interne Revision Österreich IIA.

 

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass: