Ausbildungsform auswählen

MarketingassistentIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.480,- bis € 2.080,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

MarketingassistentInnen unterstützen MarketingmanagerInnen und ProduktmanagerInnen bei Projekten zur Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. Die spezifischen Tätigkeiten von hängen stark vom jeweiligen Unternehmen sowie dem Produkt- und Serviceangebot ab. Wichtige Arbeitsschwerpunkte sind die Bereiche Verkaufsförderung sowie die Organisation des Verkaufs und Vertriebs.

MarketingassistentInnen sammeln branchenrelevante Informationen und führen Analysen zum Absatz- und Beschaffungsmarkt für bestimmte Produkte durch. Auch Konkurrenz- und Zielgruppenanalysen gehören zu ihren Aufgaben. Weiters erledigen sie organisatorische und administrative Tätigkeiten und arbeiten bei der Gestaltung von Informationsmaterialien und Medienprodukten mit.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Recherchen durchführen
  • Bei der Konzeption von Werbemaßnahmen mitwirken
  • Mit KundInnen, AuftraggeberInnen, LieferantInnen und Design- und Werbeagenturen korrespondieren
  • Auf Basis von Marktforschungsdaten erste Vorschläge zur Produkt- und Preisgestaltung erstellen
  • Termine koordinieren
  • Statistiken auswerten
  • Projektberichte erstellen
  • Daten zu Produkten und Preisen verwalten und pflegen
  • Texte verfassen, z.B. für Social Media
  • Veranstaltungen organisieren
Siehe auch:
  • EDV-Anwendungskenntnisse
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Gerne kreativ arbeiten
  • Interesse für Social Media
  • Interesse für wirtschaftliche Themen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Logisch-analytisches Denken
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Serviceorientierung
  • Sinn für Zahlen

Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B. folgende Unternehmen und Branchen:

  • Industrie-, Gewerbe- und Handelsbetriebe
  • Marketing-, Werbe- und PR-Agenturen
  • Banken und Versicherungen
  • Öffentliche Institutionen und Organisationen
  • Verbände und Interessenvertretungen
  • Tourismus- und Freizeitbranche
  • Medizin und Pharmazie (Medizinprodukte-Marketing)
  • Politik
  • Verkehr und Logistik

Auf dem Arbeitsmarkt besteht eine stabile Nachfrage nach Marketing-AssistentInnen, allerdings ist die Konkurrenz unter den BewerberInnen groß. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist es vorteilhaft, sich möglichst früh zu spezialisieren und zusätzliche Qualifikationen zu erwerben. Vor allem Kenntnisse im Bereich Online-Marketing werden zunehmend stärker nachgefragt.
 

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Marketing-AssistentIn", dem der Beruf "MarketingassistentIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Die Absolvierung einer kaufmännischen oder wirtschaftlichen berufsbildenden Schule, insbesondere mit Marketing-Schwerpunkt, bietet eine gute Grundlage für eine Tätigkeit im Marketing. Aufgrund der großen Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt empfiehlt es sich, weitere Ausbildungen zu absolvieren, z.B. ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität.

Kurz- und Spezialausbildungen in diesem Bereich werden bei Erwachsenenbildungseinrichtungen wie BFI und WIFI sowie bei privaten Aus- und Weiterbildungsinstituten angeboten.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass: