Ausbildungsform auswählen

VersicherungsmaklerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Schule
Einstiegsgehalt lt. KV: € 1.610,- bis € 2.220,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

VersicherungsmaklerInnen vermitteln und verwalten für ihre KundInnen Verträge mit Versicherungsgesellschaften.

Sie beraten über diverse Versicherungsprodukte, wie Lebensversicherungen, private Pensionsversicherungen, Rechtsschutz für Unternehmen, Unfallversicherungen, Haushaltsversicherungen, KFZ-Haftpflichtversicherungen.

Im Gegensatz zu VersicherungsvertreterInnen sind sie nicht an eine bestimmte Versicherungsgesellschaft gebunden, sondern bieten ihren KundInnen Versicherungsmodelle verschiedener Versicherungsgesellschaften an.

Durch regelmäßige Kontakte mit Versicherungsunternehmen informieren sie sich laufend über die aktuellen Angebote. Sie aquirieren KundInnen für Vertragsabschlüsse, klären diese über verschiedene Versicherungsmöglichkeiten auf und weisen sie auf Vorteile und Nachteile hin.

Sie berechnen die Prämienhöhe, die je nach Laufzeit und Versicherungssumme zu zahlen ist und informieren die KundInnen über die Möglichkeit von steuerrechtlichen Vergünstigungen für bestimmte Versicherungsarten. Die ausgefertigten Anträge übermitteln sie an die jeweiligen Versicherungen, die den Abschluss vornehmen und ihnen die vereinbarte Provision auszahlen.

Während der Laufzeit der Versicherung informieren sie KundInnen kontinuierlich über Wertsicherung und Versicherungserneuerungen. Die Beratung bei Schadenfällen und die Unterstützung bei der Einforderung der Schadensvergütung gehören ebenfalls zu ihrem Aufgabenbereich.

Siehe auch die Berufe AktuarIn, VersicherungsmathematikerIn oder den Lehrberuf Versicherungskaufmann/-frau

Kontaktfähigkeit, die Fähigkeit zu Kommunikation und Teamarbeit, Sprachfertigkeit, wirtschaftlich-ökonomisches und jurisisches Denken, Genauigkeit, Verhandlungsgeschick, Bereitschaft zur Mobilität.

 

Beschäftigungsmöglichkeiten für Versicherungsfachleute bestehen bei den öffentlichen Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherungen sowie vor allem bei den erwerbsorientierten privaten Versicherungen. Die Beschäftigungsmöglichkeiten sind derzeit stark von massiven Konzentrationserscheinungen der Branche geprägt.

VersicherungsmaklerInnen sind entweder als selbständige Kaufleute oder als Angestellte in einem Maklerbüro tätig.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "VersicherungsberaterIn", dem der Beruf "VersicherungsmaklerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

"VersicherungsmaklerIn" ist kein schulischer Ausbildungsberuf (Stand: 2016). Der Beruf des Versicherungsmaklers und Beraters in Versicherungsangelegenheiten (kurz: Versicherungsmakler) ist eine gewerbliche Tätigkeit gemäß §94 Z 76 der Gewerbeordnung und an die erfolgreiche Ablegung einer Befähigungsprüfung gebunden.

Eine Ausbildung im Bereich Betriebswirtschaft (z.B. BetriebswirtIn oder FachwirtIn für Versicherungen), Finanzdienstleistungen o.Ä. kann als Grundlage dienen.

In jedem Fall sind fundierte Kenntnisse im Versicherungsrecht, Steuerrecht, Vertragsrecht und Vertragsverwaltung, Betriebslehre, Finanzdienstleistungen nötig.

Die fachliche Qualifikation wird durch geeignete Ausbildungen z.B. bei der Bildungsakademie der Österreichischen Versicherungswirtschaft (BÖV – Prüfung) oder den Nachweis auch umfangsmäßig und inhaltlich vergleichbarer interner Schulungen erfüllt.

Über Befähigungsvoraussetzungen, Zugangs- und Prüfungsstoffverordnung sowie Details/Termine zu den Versicherungsmakler - Ausbildungskursen und Prüfungen informiert grundsätzlich die jeweilige Landesorganisation des österr. Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten - Adressen auf der Website der WKO.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass: