Callcenter-Agent (TelefonistIn)

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT / Reinigung, Hausbetreuung, Anlern- und Hilfsberufe
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
Einstiegsgehalt lt. KV: ab € 1.470,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

Callcenter-Agents erbringen unterschiedlichste Dienstleistungen am Telefon. Sie nehmen eingehende Telefongespräche an, beantworten Kundenanfragen oder erteilen Auskünfte. Manche Anliegen, wie z.B. Reklamationen, leiten sie zur Bearbeitung an die zuständige Abteilung oder Ansprechperson weiter. Sie vermitteln auch Gespräche innerhalb des Unternehmens oder nach außen.

Weiters rufen Callcenter-Agents KundInnen auch aktiv an, z.B. im Rahmen von Telefonverkäufen. Darüber hinaus übernehmen sie unterschiedliche Aufgaben, wie z.B. Weck- und Benachrichtigungsdienste, oder führen Meinungsumfragen für Markt- und Meinungsforschungsunternehmen durch. Sie aktualisieren Kundendaten in Datenbanken und bearbeiten Kundenanfragen per E-Mail oder im Live-Chat. Zudem übernehmen Callcenter-Agents oftmals auch die Bearbeitung der Post und leiten E-Mails an die verantwortlichen Stellen und Personen weiter.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Anrufe entgegennehmen
  • Kundenfragen beantworten
  • Gespräche weiterleiten
  • Bestellungen und Reklamationen aufnehmen
  • Beratungs- und Verkaufsgespräche führen
  • Markt- und Meinungsumfragen durchführen
  • Post und E-Mails bearbeiten
Siehe auch:
  • EDV-Anwendungskenntnisse
  • Freude am Beraten
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • Gerne im Büro arbeiten
  • Guter Gehörsinn
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Serviceorientierung

Die Einsatzbereiche für Callcenter-Agents sind vielfältig. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten z.B.:

  • Unternehmen verschiedener Branchen
  • Callcenter und Direktmarketingunternehmen
  • Kundenserviceabteilungen von großen Unternehmen und öffentlichen Institutionen
  • Markt- und Meinungsforschungsinstitute
  • Telefonauskunftstellen
  • Banken
  • Versicherungen
  • Öffentliche Institutionen

Die Aufgaben der Büroassistenz haben sich in den letzten Jahren gewandelt und erweitert, wodurch auch die Anforderungen an die Qualifikationen steigen. Langfristig wird erwartet, dass viele Bürohilfstätigkeiten durch neue digitale Möglichkeiten und Organisationsformen ersetzt werden. In diesem Berufsfeld sind oft AllrounderInnen gefragt, die Aufgaben und Prozesse koordinieren und dabei selbstständig Entscheidungen treffen.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise im Bürobereich sind je nach Branche des Unternehmens unterschiedlich. Viele Unternehmen haben von der Möglichkeit der Kurzarbeit Gebrauch gemacht oder mussten Personal kündigen. Diese Maßnahmen betrafen insbesondere Bürohilfskräfte. Daher ist in diesen Bereichen mit leicht rückläufigen Beschäftigungszahlen zu rechnen.

Gut qualifizierte Callcenter-Agents, die über ein professionelles Ausdrucksvermögen verfügen, sind vor allem in großen Unternehmen gefragt. Fremdsprachenkenntnisse können darüber hinaus zu verbesserten Perspektiven am Arbeitsmarkt beitragen.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Callcenter-MitarbeiterIn", dem der Beruf "Callcenter-Agent (TelefonistIn)" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

Es gibt keine gesetzlich geregelte Ausbildung für diesen Beruf. Die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten werden betriebsintern oder durch Kurzausbildungen vermittelt. Vorteilhaft sind eine gute Allgemeinbildung sowie einschlägige Berufserfahrungen, z.B. als VersicherungsvertreterIn oder VerkäuferIn.

Mögliche Kurzausbildungen bietet z.B. das BFI im Rahmen des Kurses "Telefonieren - gewusst wie!". In diesem Kurs wird in 20 Unterrichtseinheiten ein professionelles und kundenfreundliches Verhalten am Telefon geschult.

Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Telefonieren bietet auch das WIFI, z.B. im Rahmen des Kurses "Beschwerdemanagement am Telefon", indem in 16 Lehreinheiten der professionelle Umgang mit Beschwerden erlernt wird.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus den Bereichen "Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit" , "Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT" , "Reinigung, Hausbetreuung, Anlern- und Hilfsberufe" anzeigen