EnergiebrokerIn

Berufsbereiche: Elektrotechnik, Elektronik und Telekommunikation / Handel und Verkauf
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
Einstiegsgehalt lt. KV: € 2.280,- bis € 2.380,- * Arbeitsmarkttrend: keine Angabe
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Tätigkeitsmerkmale

EnergiebrokerInnen erstellen optimale Energiekonzepte für ihre KundInnen (z.B. Privathaushalte oder Industrieunternehmen). EnergiebrokerInnen verfügen über technische und kaufmännische Kompetenz und haben fundierte Marktkenntnisse.

Sie unterstützen auch (Groß)unternehmen bei der Vor- und Nachverhandlung von Strom- und Gasverträgen. Dazu suchen sie EnergielieferantInnen, die die gewünschte Menge Energie zum gewünschten Preis verkaufen. Für EnergielieferantInnen übernehmen sie die laufende Vertragsverwaltung und die Verhandlungen für deren Abnahmestellen.

  • Analytisches Denkvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
  • Gutes Auftreten
  • Verhandlungskompetenz
  • Regelmäßige Weiterbildungsbereitschaft: Neue Technologien und neue Erkenntnisse

Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich neben Unternehmen, die sich auf derartige Beratungsleistungen spezialisiert haben, in Ingenieurbüros und Stromversorgungsunternehmen.

Sie arbeiten im Verkauf, Vertrieb und Marketing sowie Beratung und Service. Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sind im Qualitätsmanagement und in der (Gebäude)Sicherheitstechnik zu finden.

Stellenangebote im "eJob-Room" (Internet-Stellenvermittlung des AMS):

Der folgende Link führt zum Abfrage-Formular des eJob-Room für das Berufsbündel "Finanz- und AnlageberaterIn", dem der Beruf "EnergiebrokerIn" zugeordnet ist. Im Formular können Sie dann noch das Bundesland und den Arbeitsort und andere Kriterien auswählen; nach einem Klick auf "Weiter" erhalten Sie die Stellenangebote.

offene Job-Angebote

EnergiebrokerInnen verfügen über technische und kaufmännische Kompetenzen.

Die Fachhochschulen bieten spezifische Studiengänge, z.B. Energie- und Umweltmanagement, Energietechnik und Energiewirtschaft, Regenerative Energie-Systeme & technisches Energie-Management (MSc), Ökoenergietechnik.

Ergebnisse aus dem Ausbildungskompass:

Weiterbildungsmaßnahmen werden zum Teil betriebsintern angeboten.

Es gibt Kurse und Schulungen für Postgraduierte der technischen Universitäten sowie Veranstaltungen der Ingenieursvereinigungen. Fachmessen sowie Fachzeitschriften sind für die Weiterbildung von Bedeutung. Infos bietet z.B. auch die NÖ Energie- & Umweltagentur.

Für AbsolventInnen bestimmter Studienrichtungen besteht die Möglichkeit zur selbstständigen Tätigkeit als ZiviltechnikerIn.

Diese Berufe könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Berufsvorschläge
Weitere Berufe aus den Bereichen "Elektrotechnik, Elektronik und Telekommunikation" und "Handel und Verkauf" anzeigen